Telefon Handy Vertrag

Wir haben dann genau die richtigen Mobilfunktarife und Telefone mit Vertrag für Sie.

EU Tarif (Roaming) mit blauem Mobilfunkvertrag (Surfen, Anrufen, SMS)

Die EU-Verordnung (EU-Tarif) gilt seit dem 15.06.2017 auch für blaue Kunden (internationale Tarife hier im Voraus bezahlt). In anderen EU-Ländern können Sie Ihren Blue-Handy-Vertrag ohne Zusatzkosten wie zuhause verwenden. Auf die Inlandstarife entfallen keine Roamingzuschläge und Sie können Ihr Datenaufkommen (Surfen), Freiminuten/Flatrates sowie kostenlose SMS/Flatrates des Blue Contract in anderen EU-Ländern ausnutzen.

EU-Staaten: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Gibraltar, Griechenland, Irland, Island, Italien, Jersey, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vatikanstadt, Ungarn, Vatikan.

Stufe 18: Telefon- & Internet-Vertrag im Inland

Sie haben einen Arbeitsplatz im Auslande und wollen jetzt ausziehen? Doch damit nicht genug: Sie benötigen sicher einen Telefon- und Internetanschluss an Ihrem neuen Wohnort sowie einen passenden Handyvertrag, um mit Ihren Liebsten zu Hause und Ihren neuen Ansprechpartnern vor Ort regelmässig zu sprechen. Denn Sie wollen im fremden Land zugänglich sein, vor allem für diejenigen, die zu Hause geblieben sind.

Wer noch auf der Suche nach einem Job ist, braucht auch so schnell wie möglich eine örtliche Vorwahl. Außerdem sollten Sie vor allem im nicht-europäischen Raum Ihr deutsches Handy nie benutzen, da dies unerwartet große Ausgaben auslösen kann. Vor allem bei längeren Auslandsaufenthalten empfiehlt sich ein Mobilfunkprovider mit dem bestmöglichen Internetangebot.

So können Sie über Internetdienste wie z. B. über Internet -Dienste wie z. B. über das Internet (Skype oder WhatsApp) regelmässig und kosteneffizient mit Ihren Liebsten zu Hause telefonieren – von wo aus. Darüber hinaus gibt es in der Regel auch Provider im Inland, die besonders vorteilhafte Bedingungen für SMS und Telefongespräche im Inland bieten. Dies ist besonders dann von Interesse, wenn Sie mit weniger internetbegeisterten Menschen zu Hause sprechen möchten, z.B. mit Ihren Grosseltern oder deren Familien, die kein Interesse an der Nutzung von Skypes oder WhatsApp haben.

Selbst wenn Sie viel telefonieren und Handys und Festnetztelefone in Deutschland telefonieren müssen, ist ein Handyvertrag mit vorteilhaften Bedingungen für internationale Anrufe sein Gewicht in Geldbeutel. Sie sollten die Bedingungen für Ihr Zielgebiet, z.B. Deutschland, Österreich oder die Schweiz, aufmerksam beobachten. Manchmal gibt es je nach dem jeweiligen Staat ganz unterschiedliche Preise.

Wer regelmässig in andere Staaten telefoniert, kann es sich auch lohnen, zwei SIM-Karten und damit Telefonprovider zu haben. Falls Sie in den ersten Tagen im Auslandsaufenthalt nicht notwendigerweise auf das mobile Netz angewiesen sind, sollten Sie das Datenroaming in den Settings vor Ihrer Anreise abschalten. Weil selbst wenn Sie nicht denken, dass Sie im Netz surfen:

Das Deaktivieren verhindert, dass Anwendungen auf Ihrem Handy ohne Ihr Wissen ins Netz gehen und Dateien aus dem Netz holen. Vor allem in nichteuropäischen Ländern kann dies sehr kostspielig sein und Sie können auf solche überflüssigen Ausgaben während Ihres Auslandsaufenthaltes sicherlich ganz und gar verzichtet werden. Wer sich nur temporär im In- und vielleicht auch in Europa aufhält, kann auch im europäischen Raum mit Sonderangeboten von deutschen Mobilfunkanbietern verhältnismäßig billig im Netz sein.

In anderen EU-Ländern werden die Preise immer billiger und bald wird es keinen großen Einfluss mehr darauf haben, ob Sie innerhalb der EU oder innerhalb ihrer Grenzen telefonieren. In der Regel erhalten Sie eine Meldung von Ihrem Netzbetreiber, sobald sich Ihr Mobiltelefon mit einem fremden Netzwerk verbindet. Dort werden Sie über die Kosten für SMS und Telefongespräche sowie über diverse Roamingangebote unterrichtet.

Im Übrigen: Wenn Sie Ihre Anmeldung bei der Zulassungsstelle in Deutschland stornieren, kommen Sie in der Regel aus Ihrem Inlandsvertrag heraus, da dies ein außergewöhnlicher Grund zur Kündigung ist. Damit haben Sie jedoch keinen festen Sitz mehr in Deutschland. Bei manchen Anbietern besteht die Option, einen manuellen Vertrag für mehrere Wochen auszusetzen.

Wer vorab auf der sicheren Seite sein möchte, kann sich eine Prepaid-SIM-Karte für sein Reiseland in Deutschland ausleihen. Zu den Vorteilen gehören natürlich eine bestimmte Sicherheitsstufe, ein transparenter Tarif, ein deutschsprachiger Kundendienst und ein Internetzugang ab der ersten Minuten nach Ihrer Anreise.

Wenn es in Ihrem Gastgeberland keine geeigneten internationalen Tarife gibt, gibt es eine andere Art, ohne große Gebühren regelmäßige Gespräche nach Deutschland oder in ein anderes Bundesland zu führen. Sie können zum Beispiel einen Webservice wie z. B. Google verwenden. Grundsätzlich können Sie mit anderen Skype-Nutzern über das Internet kostenfrei kommunizieren, unabhängig davon, wo auf der Erde sie sich aufhalten.

Videoanrufe und Telekonferenzen sind ebenfalls möglich. Zusätzlich zu dieser vertrauten Eigenschaft von Skypes können Sie gegen eine verhältnismäßig geringe Minutengebühr Festnetz- und Mobiltelefone in der ganzen Welt anrufen. Dazu müssen Sie zuvor Ihr Skypeguthaben laden und können dann weiter anrufen, bis das Gesprächsguthaben verbraucht ist.

Ihre Gesprächspartner müssen nicht mit dem Netz in Verbindung stehen und wissen nicht einmal, dass Sie mit Ihrem Skype-Anschluss telefonieren. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie regelmässig in andere Staaten telefonieren, da die Preise für die verschiedenen Staaten in etwa gleich sind. Falls Sie für Ihre Liebsten zu Hause oder für Geschäftsfreunde immer verfügbar sein möchten, können Sie auch Ihre eigene Festnetznummer über Skypes haben.

Sie müssen jedoch immer mit dem Netz in Verbindung stehen, um über diese Rufnummer zu erreichen. Sie können neben einer Festnetznummer über eine virtuelle Skype-Nummer auch einen Telefonanschluß in Ihrem Gastgeberland bekommen. Planen Sie, sich für einen längeren Zeitraum im Land anzusiedeln, ist dies aus verschiedenen Grunden einleuchtend.

Selbst wenn wir mehr und mehr über das Netz und Mobiltelefone miteinander sprechen, sollten Sie natürlich auch eine Festnetznummer an Ihrem festen Wohnort haben. Selbst auf einer fremden Festnetznummer können Ihre Angehörigen aus Ihrem Heimatland manchmal sehr billig mit gewissen Ortsvorwahlen telefonieren, was die Verständigung weiter erleichtert. Die beste Möglichkeit, sich über die besten Telefon- und Internetprovider in Ihrem Gastgeberland zu informieren, besteht darin, mit Einwohnern oder anderen Ausländern zu sprechen.

Daher sollten Sie sich so bald wie möglich um einen neuen Handy-, Internet- und ggf. Festnetzvertrag bemühen, um sowohl für Ihre Liebsten zu Hause als auch für die neuen Ansprechpartner vor Ort zu sein. Sie sollten Ihren Mobilfunkvertrag im Inland nur in Ausnahmefällen verwenden, z.B. wenn Sie sich nur temporär in der EU aufhalten.

Share this post

Post Comment