Handytarife Inkl Handy

Mobilfunkvertrag mit Festnetznummer & Mobilfunktarif mit Home-Zone im Vergleich. Mobilfunktarife, in denen ein Mobiltelefon bereits enthalten ist, haben einige Vorteile. Wenn Sie einen neuen Handyvertrag abschließen, profitieren Sie in vielen Fällen von einem vergünstigten Smartphone. Wenn Sie Ihr Mobiltelefon nicht im Ausland nutzen wollen, ist ein Tarif ohne Roaming möglich. Die Tarife inklusive Handy haben eine höhere monatliche Grundgebühr.

Mit 50 Gratisminuten die besten Handytarife

Bei den Handytarifen mit 50 Gratisminuten handelt es sich (abgesehen von den kostenlosen Tarifen ganz ohne Grundgebühr) um die günstigsten Preise, die man zur Zeit auf dem dt. Mobilfunkmarkt haben kann. Der monatliche Preis für solche Aufträge liegt weit unter 3 EUR pro Monat. Es gibt jedoch kaum ein Angebot, bei dem Sie wirklich nur 50 Minuten gratis haben.

Das Handytarife mit 50 Gratisminuten jedoch lieber für wenige Nutzer – wer regelmässig Diskussionen leitet, sollte in der Regel mit mehr als 50 Min. monatlich liegen und daher im besten Falle zu Preisen mit mehr Inklusivleistungen greifen. 2. Zur besseren Übersicht werden nur die 30 besten und günstigsten Preise angezeigt.

Wenn Ihr gewünschter Provider nicht bei Ihnen ist, gibt es die Option, den Mobilfunktarifvergleich mit anderen Suchkriterien zu verlängern. Längere Laufzeit für Preise mit Gratisminuten? Derzeit treffen die Provider die Wahl ganz einfach: Die billigsten Preise mit 50 Gratisminuten (z.B. Diskothek oder McSIM) haben keine lange Laufzeit. So ist es möglich, günstige Offerten zu verwenden, ohne einen langfristigen Vertrag abschließen zu müssen.

Der Kündigungszeitraum für diese Offerten ist in der Regel 1 Monat. So können Sie diese Preise wieder sehr variabel stornieren und zu einem anderen Provider umschalten, wenn es zu Problemen kommen sollte oder sogar günstigere Offerten auf den Tisch kommen. Natürlich gibt es auch längerfristige Offerten, an die Sie zwei Jahre (24 Monate) binden.

Im Regelfall haben diese Preise auch eine Frist von mind. 3 Monate. Dies ist an sich kein Hindernis, denn der Preis solcher Offerten liegt oft unter 100 EUR, aber wenn Sie die Möglichkeit haben und auf flexibelere Preise ohne Dauer zurückgreifen können, sollten Sie unbedingt die Option ohne Dauer aussuchen.

Einige Prepaid-Angebote mit 50 Gratisminuten erfordern nicht einmal die Kündigung oder Deaktivierung der nicht mehr benötigten Möglichkeit. Das Buchen der Gratisminuten endet selbsttätig, wenn nicht mehr genügend Geld auf der Prepaid-Karte vorhanden ist. Gegenwärtig gibt es viele Preise mit 50 Gratisminuten, aber nur wenige von ihnen bieten mit LTE auch schnelle Internetverbindung.

Billig-D-Netzbetreiber wie Congstar oder Clarmobil haben noch keinen LTE-Zugang und können daher nur im 3G-Bereich Internetzugang bereitstellen. Der günstigste LTE-Tarif ist zurzeit bei den O2-Discountern zu finden, die in der Regel auch LTE im Prepaid-Bereich bereitstellen. Es gibt jedoch nur wenige Provider, die wirklich nur 50 freie Minuten haben.

Vielmehr werden häufig Angebote genutzt, die mehr Gratisminuten und eine (kleine) Internet-Flatrate haben. Der Preis für solche Gebühren einschließlich LTE ist dann auch etwas teurer als ohne LTE. Zur Zeit gibt es das gÃ?nstige Gebot mit 50 Gratisminuten und einer LTE-Internetbindung ab 4,99  Euro.

Das billigste Allnetz Flat mit LTE (bei Sim. de) ist für 5,99 EUR und damit nur geringfügig günstiger. Unglücklicherweise ist auch nicht bekannt, wann die Provider im D-Netz LTE erhalten werden. Allerdings gibt es zur Zeit keine offiziellen Informationen darüber, wann LTE für Drittanbieter aktiviert wird.

Vorausbezahlt oder frankiert zu Tarifen von 50 Minuten? Gegenwärtig gibt es die besten Konditionen für Gratisminuten im Prepaid-Bereich bei Congstar, da das Untenehmen einen Tarif-Baukasten bietet und somit die Gratisminuten auch ohne SMS oder zusätzliche Gratismengen gebucht werden können. Sie können diese Offerten aber auch als befristeten Vertrag mit einer monatlichen Abrechnung bei Congstar abonnieren.

Dabei sollte man sich von den Erlebnissen führen lassen: Wer Prepaid einsetzt und damit gut zurechtkommt, kann auch Preise mit 50 Gratisminuten in diesem Umfang ausnutzen. Diejenigen, die mehr von Postpaid und einer monatlichen Abrechnung überzeugen, sollten lieber auf diese Form der Abrechnung zurückgreifen.

Share this post

Post Comment