Handy mit Laptop

Sie können Ihr Notebook oder Tablett mit ein paar Tricks in den Urlaub mitnehmen! den Bildschirm Ihres Mobiltelefons auf Ihrem PC anzeigen. Durch die Versicherung gegen Diebstahl von Handy und Laptop * wird der finanzielle Verlust ausgeglichen und Ihr Handy im Notfall schnell blockiert. Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihr Handy oder Smartphone über Bluetooth, USB oder WLAN mit Ihrem Laptop zu verbinden.

Projekt Linda kombiniert Handy und Laptop: Der geniale Notebook-Prototyp von Razer

Im vergangenen Jahr begeisterte er mit einem verrückten Notebookkonzept viele Streber – und auch in diesem Jahr wissen die Californier mit einem raffinierten Prototypen zu begeistern – auch wenn das dahinter stehende Prinzip nicht gerade innovativ ist. “Projekt Linda”. In der Frontblende des Notebooks, wo sich das Tastfeld normalerweise gerade steht, sitzt, wird das Telefon per Tastendruck aufgesetzt.

So ist der Chipprozessor auch der Laptopprozessor – ohne Razor Phon ist der Laptop-Bildschirm im Dunkeln. Das resultierende Android-Laptop bezieht seine Leistung aus dem Snapdragon 835 in Kombination mit dem 8 Gigabyte RAM des Rasierapparates, wodurch das Laptopgehäuse über eine eingebaute 200 Gigabyte Festplatte verfügen kann. Wie auch das Rasierer-Telefon hat der 13,3-Zoll-Quad-HD-Touchscreen eine Bildwiederholrate von 120 Hz und einen 53,6-Wh-Akku für drei vollständige Smartphone-Ladezyklen.

Ob und wann “Project Linda” in dieser Art und Weise erscheint, ist noch nicht bekannt. Im Unterschied zum “Project Linda” wird das 250 US-Dollar Gerät ab Februar ausgeliefert.

Mirabook (8 Bilder)

Die Smartphones sind zwar immer dabei, aber ein kleiner Monitor und eine fehlenden Tasten können nervig sein. Abhilfe schafft hier das sogenannte Wunderheft, das das Handy in einen Laptop verwandelt. Miraxess präsentiert auf der CES die Handy-Erweiterung für Smartphones in einer fast endgültigen Ausbaustufe. Äußerlich weicht das GerÃ?t kaum von einem Notizbuch ab, aber im Inneren gibt es kaum mehr als einen Monitor, eine beleuchtbare Klaviatur und einen Akku.

Der Rechner kommt vom Smart-Phone, das über ein eingebautes USB-C-Kabel mit dem Gerät verbunden ist. Dies funktioniert jedoch nur, wenn der USB-C-Anschluss des Smartphones auch einen Display-Port unterstützt und ein Image gibt. Keyboard und Tastfeld, zwei USB-A-Buchsen, HDMI- und Kopfhöreranschluss sowie ein MicroSD-Steckplatz werden zusätzlich an das Gerät weitergeleitet. Das Display hat eine Größe von 13,3 Inch und eine Auflösung von 1920 × 1080 Pixel.

Die Arbeit mit dem Gerät ist nur Sinn, wenn das Gerät für den Betrieb auf großen Monitoren ausgelegt ist und einen Desktop-Modus hat. Weitere Vorrichtungen wie das HTC U11 nutzen ihren Monitor, haben aber keine PC-Schnittstelle eingerichtet. Sogar der mittlerweile eingeprägte HP Elite x3 nutzte dies für eine eigene Laptop-Erweiterung.

Laut Angaben des Herstellers können andere Spieler auch PC-Sticks oder der Raspberry Pi sein. Außerdem gibt der Schalter sein Foto an das Mischpult weiter. Durch die integrierte Batterie sind mind. 10 Std. Betriebszeit möglich. Dabei wird auch das Handy geladen. Wenn Sie es ausschalten wollen, dauert der Laptop mehr Zeit. Zusätzlich kann der Akkupack bei ausgeschaltetem Laptop als Stromquelle genutzt werden.

Die USB-Leitung ist gut sichtbar in den Sockel eingebaut, der Farbrahmen ist austauschbar. Um nicht nur neben dem Gerät stehen zu müssen, sollte auch eine Aufnahme vorhanden sein, die in das Gehäuse gesteckt werden kann. Es ist mit 1,3 kg schwer wie so manches ausgewachsene, aber auch wesentlich teurer. Als Antwort auf die Forderung bot der Produzent mindestens eine hellere und schlankere Variante an, die auch auf Batteriekapazität zugunsten des Gewichtes verzichtet.

Share this post

Post Comment