Apple-TV-Jailbreak: Vorteile und Risiken

Apple-TV-Jailbreak: Vorteile und Risiken

Übermäßig technisch? Etwas Verbotenes? Nur keine Sorge, Jailbreaking ist mittlerweile alltäglich geworden, trotz anhaltender Diskussionen betreffend der Legalität. Der Prozeß wurde inzwischen soweit vereinfacht, daß es quasi jedem problemlos möglich ist, eine andere Software auf technischen Geräten zu installieren. Grundsätzlich wird durch den Jailbreak-Prozess auf einem Gerät die werkseitig installierte Firmware durch eine benutzerdefinierte, modifizierte Version selbiger ersetzt. Gruppen von Entwicklern kreieren diese speziellen Firmware-Versionen, um die Kernfunktionalität der betreffenden Geräte um vielfache Möglichkeiten zu erweitern und damit auch erheblich zu verbessern.

Durch die Installation kundenspezifischer Software auf einem Apple TV, können Benutzer auf zuvor nicht verfügbare Anwendungen wie z.b. Amazon Instant Video, Last.fm, Plex und XBMC sowie erweiterte Funktionen wie Web-Browsing und neue Dateiunterstützung für die Video-Wiedergabe zugreifen. Sobald man sich dazu entschließt, den Apple TV zu jailbreaken, wird man in Bezug auf den Prozeß mit den beiden Begriffen “tethered” oder “untethered” konfrontiert. Führt man den Jailbreak nach der “tethered” Methode durch, muß das Gerät beim Hochfahren an einem Computer angeschlossen sein.

In Fall des Apple TV ist es kein großes Problem, da die Set-Top-Box immer an ist. Trotzdem ist es ratsam, den Jailbreak nach der “untethered” Methode auszuführen, da im Falle eines Stromausfalls oder
Software-Absturzes vielleicht nicht immer ein PC verfügbar ist.

Durch den Jailbreak werden natürlich keine der ursprünglich integrierten Anwendungen oder Funktionen, der Apple Basis-Firmware entfernt. So werden Sie auch weiterhin noch in der Lage sein, auf iTunes sowie auf Streaming-Video-Anwendungen wie Netflix zuzugreifen. Ein Jailbreak des Apple TV ist insofern nur von Vorteil, weil damit die ohnehin schon gute Ausstattung noch um einige Funktionen und Annehmlichkeiten erweitert wird.

Share this post