Telekom Handy mit Vertrag

Der Magenta One Vorteil ist per Mobilfunk- und Festnetzvertrag möglich. Ein weiterer Grund, den Handyvertrag zu kündigen.

Telekom-Promotion: Top-Smartphones für einen Dollar

Die Telekom führt regelmässig Preisaktionen durch, die erfolgversprechend sind. So wurde Ende September die 50-prozentige Rabattaktion gestartet, bei der die Preise für das Smartphone gesenkt wurden. Nun gibt es ausgesuchte Mobiltelefone von Samsung, Huawei, Apple und anderen Anbietern für einen Symbolpreis von EUR. Schluss mit Einmalzahlungen: Im Zuge ihres derzeitigen Angebots stellt die Telekom ausgesuchte Mobiltelefone zum Symbolpreis von einem Cent zur Verfügung.

Die Mobiltelefone des in Bonn ansässigen Mobilfunkanbieters umfassen das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+, das Huawei Mate 10 und das Huawei Mate 10 Professional sowie das Apple Smartphone 7plus. Die folgenden Mobiltelefone werden für einen Preis von einem einzigen Cent angeboten: Doch die Kampagne hat auch einen Haken: Die Smart-Phones werden nur in Verbindung mit einem Magenta-Tarif der Deutschen Telekom so billig verkauft.

Abhängig vom Mobiltelefon gibt es auch einen Minimalkontrakt, der einzuhalten ist. Das Samsung Galaxy S8 ist nur mit Magenta L erhältlich. Wenn Sie einen kleinen und günstigen Vertrag wünschen, müssen Sie mehr als einen einzigen Cent für das Handy bezahlen. Die Monatstarife sind ebenfalls abhängig vom Mobiltelefon. Wer nur auf der Suche nach einem neuen Handy ist und sich keinen vergleichsweise teueren Vertrag leisten will, sollte sich lieber von der Action fernhalten.

Praktische Bilder vom Huawei Mate 10 Professional. Praktische Bilder vom Huawei Mate 10 Professional.

Unbegrenzte Datenmenge für 80 EUR

Mit der Einführung eines neuen Tarifs mit realer LTE-Flatrate ermöglicht die Telekom ein unbeschränktes Datenaufkommen in Deutschland für 80 EUR. MagentaMobil XL stellt 23 Gigabyte für das mobile Surfen in anderen EU-Ländern zur Verfügung. Hierfür hat die Telekom einen Preis mit einer echten, unbegrenzten LTE-Flatrate eingeführt. Die Aktion wird MagentaMobil XL genannt und ist für 80 EUR pro Monat erhältlich.

Das ist nicht der erste unbefristete Datenplan der Deutschen Telekom: Der MagentaMobil XL Plan konnte bisher für 200 EUR pro Kalendermonat gebucht werden. Allerdings ist der neue Preis wesentlich billiger und damit erstmalig auch für Privatanwender von Interesse. Die unlimitierte Datenmenge von MagentaMobil XL ist in Deutschland gültig. EU-Roamingkunden steht eine uneingeschränkte LTE-Geschwindigkeit von 23 Gigabyte zur Verfuegung.

Das einmalige Setup von MagentaMobil XL ist für 40 EUR, die Laufzeit 24-monatig. Nebst dem unlimitierten Datenaufkommen ist auch eine SMS-, Telefonie- und Hotspot-Flatrate enthalten. Die zweite SIM-Karte wird mit 30 EUR pro Kalendermonat berechnet. Etwas passiert auch am Ende des Tarifangebots der Deutschen Telekom: Ab 20 EUR pro Woche kann für 750 MByte Datenmenge und SMS- und Telefonie-Flatrate gebucht werden.

PurpurrotMobil XL sollte nicht als permanenter Wireless LAN Hot Spot für andere Endgeräte genutzt werden, meint dpa. â??Wer sein Handy mit Flatrate-Vertrag als festen Hot Spot benutzt, riskiert somit, dass der Vertrag beendet wird. Aktualisierung: Die Telekom benennt jetzt 30 statt 25 EUR als Preise für Mehrfachnutzen.

Share this post

Post Comment