Handy mit Tarif

Handy mit Tarif

In den letzten Jahren hat sich durch den Boom im Mobilfunk-Sektor herausgestellt, dass Kunden einen individuellen Tarif für ihr Handy benötigen. Deshalb gibt es nicht mehr nur die klassische Variante mit Grundgebühr und Minutenentgelt, sondern auch viele andere Möglichkeiten, mobil zu telefonieren. Von der Wertkarte über Inklusivpakete bis hin zu Verträgen mit Mindestumsatz reicht die Palette. Normalerweise gibt es bei Telefonen mit Bindung bei jedem Anbieter mehrere unterschiedliche Tarife, zum Beispiel für Wenig-Telefonierer oder Geschäftskunden. Darüber hinaus gibt es etwa unterschiedliche Preise für Gespräche am Abend oder für Menschen, die nur ins eigene Mobilfunknetz telefonieren.

Die Varianten sind hier unzählig, wobei sich in den letzten Monaten klar herausgestellt hat, dass Kunden eine möglichst einfache Lösung suchen und kaum mehr jemand bereit ist, sich in seinem Telefonierverhalten von einem Tarif einschränken zu lassen. Deshalb boomt im Handy-Sektor die Flatrate. Dabei handelt es sich um ein Angebot, mit dem man zu einem pauschalen Preis unbegrenzt Gespräche führen kann, beispielsweise ins eigene Mobilfunknetz oder zu einem Festnetzanschluss etc. Je nach Anbieter kann man auch zusätzliche Optionen buchen, die weitere interessante Leistungen beinhalten. Der Vorteil dabei: Der Kunde muss nicht auf irgendwelche Regeln beim Telefonieren achten und der Mobilfunkbetreiber kann mit einem fixen Umsatz rechnen.

Deshalb wird die Kalkulation vereinfacht und das wird an die Kunden weitergegeben. Neben dem Tarif spielt natürlich beim Handy auch eine große Rolle, ob man bei Vertragsabschluss beim jeweiligen Anbieter auch ein günstiges Mobiltelefon zum Vertrag bekommt. Denn je nach Unternehmen gibt es hier unterschiedliche Preise. Allerdings sollte man sich nicht allzu sehr von einem niedrigen Gerätepreis locken lassen, denn je billiger das Handy ist, umso höher sind die monatlichen Fixkosten.

Share this post