Smartphone Vertrag 20 Euro

Im mobilen Internet gibt es zusätzlich 5 Euro, das sind 37 Euro. Jedoch nur zusammen mit einem Vertrag. lite ist jetzt zusammen mit einem LTE-Tarif für unter 20 Euro pro Monat erhältlich. RX-482 (Pearl Edition) (vertragsfreie Kreditkarten-Handys). Vier. 95. * 1. Euro.

20 Gigabytes pro Monat für Ihr Smartphone oder Tablett

Alle HomeNet-Kunden können mit den neuen “FamilyBytes” nun 20 Gigabytes zusätzliche Datenmenge kostenfrei freischalten, die sich Smart-Phones und Mobilgeräte im Haushalt beliebig aufteilen. Sie können auch ein grösseres FamilyByte-Paket mit 50 Gigabytes für 9,99 Euro pro Monat wählen. Alle HomeNet-Kunden, die bereits ein Smartphone besitzen, erhalten ab jetzt den neuen LTE-Tarif “MyMobileFamily” mit unbegrenzter Telephonie, unbegrenzter SMS und 1 GB Datenmenge für 9,99 Euro pro Monat.

Zusammen mit FamilieBytes erschließt dieser Preis zusätzlich Datenvolumen: 20 GB ohne Mehrkosten oder 50 GB für 9,99 Euro pro angefangenen Tag. Zusammen mit der FamilieBytes 50 GB kommen in der EU weitere 3 GB hinzu. Für HomeNet-Kunden ist auch der neue Preis “My Net2Go Family” mit 250 MB Datenmenge von 1,99 Euro pro Kalendermonat zu haben.

Diese Tarife eignen sich besonders für das Tablett, das Notebook oder die Smart Watch und greifen ebenfalls auf das FamilyBytes-Paket mit kostenfreien 20 GB oder 50 GB um weitere 9,99 Euro pro Monat zu. Zusammen mit dem 50 GB FamilyBytes Paket kommen in der EU weitere 3 GB hinzu. Die Zusatzpakete FamilyBytes, die Tarife “My Mobile Family” und “My Net2Go Family” sind unverbindlich, ohne Servicegebühr und ohne Freischaltungskosten zu haben.

HomeNet-Kunden können mit FamilieBytes im LTE-Internet uneingeschränkt weitersuchen. Fügen Sie dem HomeNet-Vertrag weitere Lebenspartner, weitere Familienangehörige oder sogar weitere Familienangehörige hinzu, schalten Sie FamilienBytes ein und nutzen Sie zusätzlich 20 oder 50 Gigabytes Datenmenge mit jeder einzelnen Speicherkarte. Die Verwendung von FamilienBytes erfolgt erst nach Verwendung der im entsprechenden Preis enthaltenen Datenvolumina. Für die Freischaltung von FamilienBytes ist die Abfolge der geschlossenen Kontrakte irrelevant, solange ein HomeNet-Vertrag mit unbegrenztem Datenaufkommen vorrätig ist.

LTE Tarife in Europa: So viel Datenmenge ist im Auslande verfügbar.

Laut einer kürzlich von Best Research im Auftrage von Telefónica Deutschland durchgeführten Untersuchung haben knapp 60 Prozent der Nutzer von Smartphones in Deutschland ein Maximum von 2 Gigabytes pro Tag – und viele von ihnen stossen regelmässig an ihre Datengrenzen. Kein Wunder: Wenn Sie sich auf der Strasse, im Zug oder in Warteräumen umsehen, ist Ihr Smartphone über alle Altersstufen hinweg ständig im Gebrauch.

In der Umfrage wünschen sich neun von zehn Teilnehmern einen günstigen Mobilfunktarif mit unbegrenzter Datenflatrate, um noch öfter mobil Video-, Audio- oder Fernsehbilder zu übertragen. Die meisten Mobilfunkbetreiber in diesem Land erfüllen jedoch immer noch nicht die Wünsche ihrer Kunden. Laut der Untersuchung “Digital Fuel Monitor” des Finnischen Beratungsunternehmens Rewheel, die weltweit übliche LTE-Smartphone Verträge mit mind. 1000 Voice-Minuten und bis zu 3 Mbit/s Datenrate für max. 30 Euro pro Tag vergleicht, gibt es deutliche Abweichungen in den Datenangeboten der Provider.

Bei einem monatlichen Preis von etwas weniger als 20 Euro erhalten Sie in Frankreich durchschnittlich 100 GB. In den Niederlanden, Finnland, Kroatien und der Schweiz können Sie für wesentlich weniger als 30 Euro per Smartphone navigieren. Den Litauern geht es noch besser: Sie bezahlen nicht einmal 16 Euro für ihre unbegrenzte Datenflatrate.

Wellenreiten bis zum Abwinken zum Vorzugspreis? Das können deutsche Verbraucher nur träumen: Die Deutsche Telekom ist der einzige deutsche Provider, der eine Flatrate für unbegrenztes Surfverhalten anbietet, dafür aber kräftige 200 Euro pro Kalendermonat berechnet. Beispielsweise ist der Verbrauch mobiler Daten in Deutschland wesentlich niedriger als in den nordischen Staaten, was sicherlich auch auf das gut ausgebaute deutsche Mobilfunknetz zurückzuführen ist; die meisten Menschen nutzen das Internet über das Internet am Arbeitsplatz oder zuhause.

Sämtliche Prüfungen von Smartphones, Handys, Tabletts, Navigationssystemen, Note- und Ultra-Books, DECT-Telefone, DSL-Router auf einen Blick.

Share this post

Post Comment