Smartphone Preisvergleich

Der Preisvergleich zeigt, dass es mittlerweile viele Smartphones gibt. Überprüfen Sie schnell den Preis Ihres Einkaufs mit der richtigen Software. Das Caterpillar Smartphone ist für den Einsatz in anspruchsvollen mobilen Arbeitsumgebungen konzipiert. Die HUAWEI Smartphones, die Ihre professionelle Kamera immer dabei haben. Der Preisvergleich via App: Das Smartphone hilft Ihnen beim Handeln.

Preisvergleich Smartphones

Mittlerweile sind die Anwender so sehr von ihrem Endgerät abhängig, dass im englischsprachigen Sprachraum der Ausdruck Nomophobie entstand – die Furcht, ohne Handy zu sein. In den vergangenen Jahren wurden die Mobilfunktelefone um eine Vielzahl von Funktionalitäten ergänzt, und die so genannten “Smartphones” werden voraussichtlich 2013 andere Mobilfunktelefone überholen. Laut einem US-Marktforschungsunternehmen wurden 2013 zum ersten Mal auf der ganzen Welt mehr Geräte als konventionelle Telefone abgesetzt.

Exakt 20 Jahre nachdem 1993 das erste IBM-Smartphone, heute auch “Fat Simon”, wegen seines hohen Gewichtes von 500g auf den Markt kam. Für ein Smartphone reichen diese Funktionalitäten natürlich nicht mehr aus. Er ist ein Handy mit einem erweiterten Funktionsspektrum und komplexeren Bediensystemen.

Darüber hinaus können diese Bausteine durch eine Vielzahl von Anwendungen stark individualisiert werden. Mit dem ersten Apple Smartphone im Jahr 2007 hat Apple Pionierarbeit geleistet und den Standard gesetzt. Sie stehen im Wettbewerb mit verschiedenen Funktionen, Betriebsystemen und Kosten.

Kostenvergleich auf dem Smartphone – Die besten Anwendungen

Zahlreiche Interessenten sitzen an ihrem Computer oder Notebook und können mit Preis-Suchmaschinen abgleichen, ob die Offerten wirklich gut sind. Dies ist besonders nützlich für Artikel außerhalb des Supermarktes, von denen einige jedoch Online-Shops unter günstiger sind. Trotzdem: Die großen Märkte auf der grünen Weide sind recht konkurrenzfähig und übertreffen bei einigen Waren den Online-Handel – unter anderem, weil keine Versandspesen entstehen.

Ein Preisvergleich auf einem Smartphone Mitunter wirkt ein Artikel jedoch nur dann spannend, wenn das Käufer vor ihm im Warenhaus liegt. Wäre ist es nicht ratsam, den Kaufpreis vor dem Einkauf über die aus dem Netz unter prüfen bekannte Suchmaschine zu überprüfen? Für Die Betriebsysteme Android, Windows Mobile 7 und iPhone sind in den App-Stores vieler solcher Anwendungen zu Hause, von denen einige durch Scannen des Strichcodes gar Preisinformationen und Produktinformationen auffinden.

Eine kleine Zusammenstellung von kostenfreien Anwendungen haben wir uns unter für die drei Platformen näher angeschaut. Beginnen wir mit den herkömmlichen Preis-Suchmaschinen. Ideo stellt für Android und iPhone eine eigene Applikation zur Verfügung. Stattdessen muss das Programm “Barcode Scanner” installiert werden, das auch kostenlos ist – das könnte man wenigstens auf Android nachvollziehen.

Andernfalls macht die Anwendung einen guten Job und sucht rasch nach einer hohen Zahl von Angeboten. So ist es beispielsweise nicht möglich, im Bereich “Smartphones” nach einem spezifischen Anbieter zu suchen. Laut Idealo wird dieser und ein “Preiswecker” in den nächsten Wochen ausgeliefert. Für alle drei Platformen der Preisvergleich von cheiger. de ist als Applikation verfügbar.

“Ähnlich wie bei der Idealo-Anwendung kann es auch günstiger sein. de Suche nach Artikeln mittels Text-Eingabe und Barcode-Scanning. Android-User kommen nicht auf ihre Rechnung, denn nach der Suche werden die Artikel in der Applikation angezeigt, sondern jede weitere Selektion auf der Handy-Website von Cheaper.de führt.

Die Applikation für Windows Mobile 7 ist in einer ganz anderen Klasse angesiedelt. Im Hinblick auf das Aussehen vollständig wurde sie an Metro-Oberfläche des Betriebsystems angepaßt, funktioniert rasch und ist neben den Kosten auch auf Produktdatenblätter und Prüfberichte zu finden. Bereits während der Eingaben schlägt Die Applikation sucht vor und hinterlegt übersichtlich den Suchvorgang. de für Windows Mobile 7 Funktionell in Ordnung, optisch allerdings etwas unter dem Durchschnitt: präsentiert Die Applikationen von guenstiger.de.

Die Schriftdarstellung ist auch auf keinen Fall an Smartphone-Displays angepaßt, die Schriftgröße ist oft im viel zu kleinen Rahmen, der eindeutig ist. Bei Windows Mobile 7 ist der Barcode-Scan in zwei von drei Tests von Fällen fehlgeschlagen, besonders schwierig ist die Anwendung bei schwierigem Lichtverhältnissen. Der Preisvergleich von Billigskates muss auch ohne Filterfunktion ablaufen.

Es ist für Android und verfügbar. Andernfalls bedient sich der Skinflint Preisvergleich auf beiden Platformen gut. Ebenso ist der Zugang zu Warentests nicht möglich, dafür bindet bei vielen Artikeln einen Verweis auf die Hersteller-Homepage ein, so dass wenigstens auf diese Weise Einzelheiten aufrufbar sind. Lies auf der nächsten Webseite weitere Möglichkeiten zum Themenbereich “Preisvergleich unterwegs”, zum Beispiel nächsten Eine weitere Preissuche.

Share this post

Post Comment