Smartmobil – welches Netz nutzt dieser Mobilfunkdiscounter?

Smartmobil – welches Netz nutzt dieser Mobilfunkdiscounter?

Der Markt an Mobilfunkanbietern wächst stetig an. Da stellt sich für manch potenziellen Neukunden die Frage, bei welchem dieser Anbieter er mit seinen individuellen Bedürfnissen am besten aufgehoben ist. Die Frage, in welchem Netz man nach Vertragsabschluss dann telefoniert, beschäftigt viele Suchende.

Beste Netzqualität für Smartmobilkunden

Um allen Nutzern eine bestmögliche Sprach- und Surfqualität zu garantieren, bietet Smartmobil seit 2004 sein komplettes Tarifangebot im D-Netz an und wirbt mit “herausragend günstigen Smartphone-Tarifen”. Allerdings bleibt vorerst unklar, ob man als zukünftiger Kunde fortan unter dem Flaggschiff der Telekom oder Vodafone telefoniert. Das macht es einigen Suchenden schwer, sich für diesen Anbieter zu entscheiden.

Schlüssel liegt in den Zugangsdaten

Bei der Bandbreite an Angeboten weiß Smartmobil, wie man bei seinen Kunden punkten kann, indem er auf die Bedürfnisse seiner zukünftigen Kundschaft einzugehen versucht. Doch erwähnt der Anbieter auf seiner Website in keinster Weise, in welchem Mobilfunknetz beziehungsweise bei welchem Netzbetreiber seine Kunden telefonieren und surfen. Ein Blick in die FAQ hilft da leider nicht weiter. So kann man nur bei genauerem hinsehen der MMS- und Internetzugangsdaten erkennen, dass es sich um den Betreiber Vodafone handelt.

Vodafonequalität für Smartmobilnutzer

Leider macht Smartmobil seinen Kunden die Informationen über sein genutztes Netz nur schwer zugänglich, was daran liegen dürfte, dass Vodafone keine Werbung mit dem D2-Netz wünscht. Doch kann man sich sicher sein, als Kunde dieses Anbieters das bekannt gute Netz von Vodafone nutzen zu können. Sucht man allerdings einen Tarif in einem anderen deutschen Netz, so muss man auf die Angebote von Smartmobil wohl verzichten.

Share this post