Mein Handyvertrag

Ab wann läuft mein Mobilfunkvertrag aus? Welche Informationen benötige ich über meinen Handyvertrag? Sie wollen Ihren alten Handyvertrag kündigen? Ferien-Special: Was kostet mein Handy im Ausland? Und wie kündige ich meinen Mobilfunkvertrag richtig?

Kündigungsrecht – so funktioniert es | Handyvertrag abbestellen

Möchten Sie überprüfen, ob Sie das Recht haben, Ihren Handyvertrag zu beenden? Gibt es immer Verbindungsprobleme, die Rechnungsstellung ist falsch oder Ihr Handyvertrag ist schlicht zu teuer: Gibt es Probleme mit dem Anbieter, oder wollen Sie Ihren Handyvertrag möglichst bald auflösen? Die Beendigung vor dem Ende der Laufzeit wird als besondere Beendigung oder ausserordentliche Beendigung des Vertrages bezeichne!

Jedoch ist eine ausserordentliche Beendigung des Mobilfunkvertrages nur in ganz konkreten Ausnahmefällen mit klaren und rechtlich nachprüfbaren Begründungen möglich. Zusätzlich erstelle ich Ihnen als Prämie kostenlos eine Schablone für die spezielle Beendigung Ihres Mobilfunkvertrages. Worin besteht der Unterschied zwischen einer regulären und einer Sonderstellung? Um Ihren Mobilfunkvertrag zu beenden, müssen Sie die Kündigungsfrist einhalten.

Erfolgt während dieser Zeit keine Stornierung, so wird der Mietvertrag um weitere 12 Kalendermonate automatisch erneuert. Hat Ihr Anbieter Ihnen nach Ablauf der ersten 24 Monaten ein erneutes Vertragsangebot unterbreitet und Sie haben es akzeptiert, so handelt es sich um einen neuen Tarif. Am Ende der Laufzeit können Sie den Mietvertrag ordentlich kündigen.

Dies wird im Rechtsdeutsch auch als gewöhnliche Beendigung bezeichnet. Der reguläre Rücktritt ist in der Regel in schriftlicher Form, Sie müssen keine Begründung anführen. Aber wie ist es, wenn Sie Ihren Handyvertrag frühzeitig beenden wollen? Teilweise haben Sie das Recht auf Sonderkündigungen. Sie müssen jedoch immer einen Grund für eine besondere Beendigung, auch ausserordentliche Beendigung nennen – sehen Sie auch unsere Muster für eine besondere Beendigung.

Beispielsweise verpflichten Sie sich, Ihre Mobilfunkrechnung regelmässig und fristgerecht zu bezahlen. Der Anbieter muss aber auch seinen Verpflichtungen nachzukommen und die vertraglichen Dienstleistungen zur VerfÃ?gung stehen. Bei auftretenden Schwierigkeiten oder Fehlfunktionen können Sie den Mietvertrag außerordentlich kündigen und den Mietvertrag auflösen. An dieser Stelle möchte ich Ihnen einen Einblick in die Möglichkeiten einer außerordentlichen Kündigung des Mobilfunkvertrages geben – und Ihnen auch mitteilen, wenn kein Recht auf eine außerordentliche Kündigung vorliegt.

Zum Beispiel, wenn die monatlichen Grundgebühren erhöht werden oder die Anschlusspreise ansteigen, würde ich eine besondere Terminierung in Erwägung ziehen. 2. Sie sollten Ihre Mobilfunkrechnung jedes Mal sorgfältig durchsehen. Bei Nichteinhaltung oder wiederholter fehlerhafter Rechnungsstellung durch den Betreiber gibt es ein besonderes Kündigungsrecht. Ein außerordentliches Kündigungsrecht liegt auch dann vor, wenn der Betreiber einen Auftrag zu völlig anderen Bedingungen als von Ihnen erbringt.

Sie müssen jedoch ein Zeitlimit für Ihren Netzbetreiber festlegen, um das Fehler zu beseitigen – aber mehr dazu weiter hinten. Dazu müssen Sie dem Leistungserbringer jedoch ein offizielles Schriftstück wie die Todesurkunde vorweisen. Im Regelfall ist dann aber eine spezielle Terminierung ohne Probleme möglich. Bei Nichteinhaltung des Vertrages steht dem Betreiber das Recht zur ausserordentlichen Aufhebung zu.

Hinweis: Wenn der Anbieter Ihre Verbindung wegen Nichtzahlung blockiert, ist dies sein Recht und gerechtfertigt. Zahlreiche Mobilkunden stimmen mit ihrem Anbieter überein, ihre bisherige Rufnummer in den neuen Tarif zu übertragen – die Nummernübernahme. Wenn der Mobilfunkbetreiber dies trotz einer vertraglichen Einigung nicht tut, steht ihm auch ein besonderes Kündigungsrecht zu. Das Handy ist fester Bestandteil vieler Mobilfunkverträge.

Nun können Sie den Anbieter auffordern, das Telefon zu warten. Sollte er nicht innerhalb einer bestimmten Zeitspanne nachkommen, können Sie den Mobilfunkvertrag ausserordentlich auflösen. Wenn Sie auf Ihrer Mobilfunkrechnung solche Dienste finden, die Sie nie in Anspruch genommen haben oder die trotz einer eingerichteten Sperre eines Drittanbieters fakturiert wurden, müssen Sie zunächst einen schriftlichen Einspruch gegen die Abrechnung erheben.

Wenn der Anbieter dies einhält, können Ihnen die externen Unternehmen selbst eine Rechnung ausstellen. Kommt der Anbieter Ihrer Bitte um Löschung der Dienste Dritter nicht nach, haben Sie das Recht zur ausserordentlichen Aufhebung. Eine gelegentliche Unterbrechung des Empfangs ist daher als Ursache für eine besondere Beendigung nicht ausreichend.

Es gibt jedoch eine Ausnahme: Wenn Sie mit Ihrem Anbieter einen garantierten Erhalt an einem speziellen Standort, z.B. zu Hause oder am Arbeitplatz, vereinbaren. Der Anbieter muss dieses Leistungsversprechen einhalten. Verschlechtert sich der Empfangszustand schlagartig, z.B. durch ungerechtfertigte Eingriffe an Handymasten, kann auch ein Recht auf Sonderkündigungen entstehen.

Wenn Sie einen Mietvertrag mit Home Zone geschlossen haben und, anders als vertragsgemäß vorgesehen, keinen Zugang in der Home Zone haben, kann dies auch ein Anlass für eine ausserordentliche Aufhebung sein. Gelegentlich auftretende Verbindungsprobleme können immer nur einmal vorkommen und sind an sich kein Anlass für eine ausserordentliche Aufhebung. Sollte es jedoch vorkommen, dass Anrufe abgebrochen werden oder Sie keine SMS versenden können, können Sie eine ausserordentliche Beendigung ankündigen.

Dies ist zunächst einmal kein Anlass für eine besondere Beendigung des Mobilfunkvertrages. Allerdings sind viele Provider verpflichtet und erklären sich mit der Beendigung oder Beendigung des Vertrages einverstanden. Ab wann haben Sie kein Recht auf Sonderkündigungen? Wenn Sie ein billigeres Vertragsangebot für ein Handy finden, ist der Wechsel des Anbieters verständlich.

Dies ist jedoch nicht ausreichend für eine ausserordentliche Aufhebung. Haben sich Ihre Lebensbedingungen und damit Ihre wirtschaftliche Lage so geändert, dass Sie den Handyvertrag nicht mehr zahlen können, gibt es keinen rechtlichen Anlass für eine ausserordentliche Aufhebung. Sie können jedoch aus Kulanzgründen Ihren Anbieter auffordern, zu kündigen.

Es gibt einen Spezialfall, wenn Sie eine private Insolvenz beantragen müssen. In diesem Fall hat der Provider keine gesetzliche Kündigungspflicht, sondern wird in den meisten FÃ?llen selbst auÃ?erordentlich kÃ?ndigen – und sei es nur, um sich vor finanziellen SchÃ?den durch nicht bezahlte Rechnung zu schÃ?tzen. Für eine besondere Beendigung des Mobilfunkvertrages gelten enge Zeitfenster.

Wenn Sie Ihren Auftrag per E-Mail oder telefonisch erteilt haben, haben Sie das Recht, innerhalb von zwei Wochen zu widersprechen. Weitere Informationen im Beitrag zum Rücktrittsrecht im Mobilfunkvertrag. Was soll das Sonderkündigungsschreiben sein? Eine ausserordentliche Auflösung muss immer in schriftlicher Form sein. Sie können dann sicher sein, dass der Anbieter Ihre Abmeldung bekommen hat.

Die außerordentliche Beendigung enthält zum einen die Begründung. Andererseits müssen Sie Ihrem Provider eine Deadline für die Lösung der beschriebenen Aufgaben einräumen. Außerdem bieten wir Ihnen eine Mustervorlage für die spezielle Terminierung als Word-Dokument zum Herunterladen an, die Sie als Richtlinie für die vorzeitige Beendigung Ihres Mobilfunkvertrages verwenden können.

Was sind die Termine für eine besondere Kündigung? Vor Inkrafttreten der besonderen Kündigung des Mobilfunkvertrages muss der Anbieter zunächst die Möglichkeit haben, die eingetretenen Störungen zu bereinigen, z.B. eine Abrechnung zu berichtigen oder Anschlussprobleme zu eliminieren. Dazu setzen Sie ihm eine Deadline wie oben beschrieben. Rechtsanwälte raten zu einer Dreiwochenfrist.

In der Regel genügt ein zusammenfassendes Anschreiben zur Fristwahrung und Aufhebung. Beschreiben Sie das aufgetretene Fehlverhalten, beheben Sie es bis zu einem gewissen Termin und kündigen Sie ansonsten – s. auch unser Beispiel einer Sonderstellung. Bleibt das Problem auch nach dem Stichtag bestehen, tritt die außerordentliche Beendigung des Mobilfunkvertrages ein.

Ab wann muss ich keine Abgabefrist einhalten? Außerdem gibt es einige wenige Ausnahmefälle, in denen Sie bis zum Wirksamwerden der außerordentlichen Beendigung keine Fristen festsetzen müssen. Sie können in diesen FÃ?llen mit fristloser KÃ?ndigung kündigen. Wie geht es nach der außerordentlichen Beendigung weiter? Wenn Ihr Anbieter die spezielle Terminierung bekommen hat, muss er die beschriebenen Fehler innerhalb der vorgegebenen Fristen ausräumen.

Sollte ihm dies nicht gelingen, wird die Beendigung des Vertrages von selbst wirksam, Sie müssen nichts anderes tun. Sie müssen nach Fristablauf keine weiteren Leistungen mehr erbringen. Ein schriftlicher Einspruch unter Hinweis auf die Sonderstellung. Kannst du das Telefon aufheben? Für viele Mobilfunkverträge gibt es ein Mobiltelefon oder Smart-Phone als Add-on im Bundles.

Es ist Sache des Anbieters, ob Sie es auch nach der speziellen Terminierung beibehalten können. Nach Erhalt der außerordentlichen Beendigung ist er dazu angehalten, Ihnen eine Nachricht zu senden. Wenn Sie eine solche Nachricht erhalten, bewahren Sie Ihr Telefon auf. Einen Musterbrief für die Sonderkündigungen oder die Sonderkündigungen Ihres Mobilfunkvertrages finden Sie hier als Word-Dokument zum kostenlosen Herunterladen.

Ändern Sie Ihre Anschrift, die Anschrift Ihres Providers, Ihre Mobilfunknummer, die Fehlerbeschreibung und natürlich Ihren Nachnamen. Vergessen Sie nicht, die ausserordentliche Auflösung Ihres Mobilfunkvertrages zu unterzeichnen. Ein Sonderkündigungsrecht des Mobilfunkvertrages ist daher nur in ganz besonderen Ausnahmefällen zulässiger. Wenn Sie von Ihrem Provider schlichtweg entäuscht sind oder einen billigeren Tarif finden, genügt dies allein nicht für eine ausserordentliche Aufhebung.

Auch sind nicht alle Rechtsfälle klar, oft kommt es auf den guten Willen des Anbieters an, ob er Ihnen ein Sonderkündigungsrecht einräumt. Sie müssen sich an Ihren Mobilfunkbetreiber schreiben, um die Ursachen für die ausserordentliche Beendigung zu erläutern und eine Deadline für die Lösung der Störung zu vereinbaren. Mein Template für eine spezielle Beendigung des Mobilfunkvertrages erleichtert Ihnen diesen Job.

Der vorliegende Beitrag zur besonderen Kündigung im Mobilfunkbereich bietet allgemeine Hinweise und ist in keiner Weise als rechtliche Beratung im konkreten Fall zu sehen.

Share this post

Post Comment