Magenta Handytarife

Telefon: Telekom Magenta Mobil Start M, Vodafone Callya Smartphone Special. Holen Sie sich flexible Handytarife und besten Service zu einem vernünftigen Preis. Mit EntertainTV mobile als neuer Bonus für Magenta EINS. Handy Magenta Mobil L + Smartphone. Bestehender Kunde der Vertrag verlängert und Top-Handytarife günstig gesichert.

Magenta Handytarife im Preisvergleich

Der Mobilfunkriese hat mit den Telekom Mobilfunktarifen Magenta Mobil S, M, L & L Plus vier Mobilfunkverträge mit Allnet Flat abgeschlossen, die sich vor allem in den Diensten für die Fahrzeugflotte auszeichnen. Mit LTE-Geschwindigkeit und allerlei netten Zusatzleistungen bietet sie Top-D1-Netz, aber die Original-Tarife der Telekom sind teuerer als die Mobilfunktarife der Mitbewerber – einen leistungsstarken Mobilfunkvertrag unter 10 EUR findet man zur Zeit nicht vor.

Die Deutsche Telekom ist auch der einzige Provider, der einen (extrem teuren) Preis mit unbegrenzter Datenmenge anbietet, das MagentaMobil XL-Premium. Eine weitere einzigartige Funktion ist die StreamOn-Option, mit der Sie ohne Laden der Datenmenge Musiktitel übertragen können. Ist es aber wert, die vielen zusätzlichen Euros pro Tag zu bezahlen, die ein Telekommunikationstarif kosten würde?

Bieten die Mitbewerber nicht günstigere Mobilfunktarife für weniger Kosten? Neuester Tipp: Obwohl die Deutsche Telekom mit dem D1-Netz das günstigste Mobilnetz hat, ist ein ursprünglicher Telekom-Mobilfunkvertrag relativ kostspielig. Diejenigen, die auf LTE nicht angewiesen sind, erhalten mit dem Angebot Congstar eine Flatrate mit 10 GB Datenvolumen für 25 EUR pro Monat im D1-Netz der Telekom – wesentlich billiger als bei der Telekom.

Der Mobilfunktarif von Telekom MagentaMobil ist in vier verschiedenen Ausführungen erhältlich: Mit MagentaMobil S, M, L und L Plus. Die günstigsten S-Tarife kosten in der Regel etwas weniger als 35 EUR pro Kalendermonat, die teuersten fast 80 EUR. Zusätzlich gibt es seit Sept. 2016 den XL Premium Tarif für fast 200 (!) EUR pro Kalendermonat bei unbeschränktem Datenaufkommen.

Darüber hinaus haben alle Handytarife den Schnellinternet-Standard für die Datenübertragung im Mobilfunknetz D1 an Board. Dies ist der große Vorteil: Billigere Mobilfunkanbieter, die auch das D1-Netz benutzen, dürfen kein Angebot für den Einsatz von Funktelefonen machen. Die Telekom hat das Recht, dies zu eigenen Tarifen zu tun. Bei einem Festnetzanschluss erhalten Sie übrigens 10 EUR Ermäßigung auf einen Mobilfunkvertrag als Magenta One Vorzug ( “Vodafone startete ein vergleichbares Prinzip mit O2 Red One, O2 versuchte es mit O2 Blue One).

Alle Magenta Mobile Tarife beinhalten folgende Zusatzleistungen: Praktische Lösung, um Datenmengen zu schonen. Das EU-Roaming ist seit mitte Juli 2017 kostenfrei, andere Provider erheben jedoch für die Mobilfunknutzung in der Schweiz enorme Kosten. Anschließend können Sie die Tageswohnung für ca. 5 EUR pro Tag mitbuchen. Die LTE-Geschwindigkeit aller Magenta Mobile-Kunden liegt seit Anfang des Jahres bei 300 Mbps.

Wenn Sie einen der günstigeren Magenta-Mobilfunktarife buchen, können Sie auch die kostenlose StreamOn-Variante buchen. StreamOn Music & Video: Unbegrenzte Anzahl von Musiktiteln und Filmen abspielen? Die Deutsche Telekom hat mit der StreamOnOption einen günstigeren Tarif versäumt, den kein anderer Provider in dieser Variante anbietet. Der Grundsatz: Wenn Sie die StreamOn-Funktion gewählt haben, können Sie gewisse Songs und Videoclips ohne eigenes Volumen über das Netz abspielen.

So können Sie unbegrenzte Anzahl von Video-Streams auf Youtube übertragen, ohne befürchten zu müssen, dass das Datenaufkommen ausgelastet ist. Meiner Meinung nach besteht der Hauptnachteil des StreamOn-Konzepts im Moment darin, dass StreamOn nicht alle Provider von Musik- oder Videostreaming abdeckt. Zwischenergebnis: Wenn Sie viele Filme mobil übertragen wollen und den Datenvolumenzähler mögen, können Sie von StreamOn nutzen.

So sieht der aktuelle Magenta Mobile-Preis der Deutschen Telekom aus – dank des Online-Promotion-Rabatts ist die Basisgebühr für 24 Monaten signifikant günstiger als sonst. Bei einem Grundpreis von 34,95 EUR ist Magentarif S der billigste in der Telekom-Reihe. Bei Onlinebuchungen erhalten Sie den Mietvertrag für zwei Jahre zu einem vergünstigten Grundpreis, zusätzlich gibt es zur Zeit 1 GB ohne Aufpreis.

Es kommt mit Allnet Flat und einem Internetdatenvolumen von 2 Gigabytes pro Monitor, danach wird die Datenrate reduziert. Im Detail: Extras: Wenn Sie mehr Datenmenge benötigen, können Sie – wie bei den anderen MeganteMobil Tarifen – 250 Megabytes umbuchen. Preis dieser SpeedOn-Option: 4,95 EUR. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 24 Monate, es entstehen einmalig Rückstellungskosten in Höhe von 39,95 EUR.

Mit Magenta Mobil S bei LTE und einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s können Anwender im D1-Netzwerk navigieren. Damit ist MagentaMobil S besonders für Menschen geeignet, die beim mobilen Internetsurfen mit dem Handy auf eine schnelle und problemlose Internetverbindung setzen. Kein anderes Netzwerk kann mit dem LTE-Netzwerk der Deutschen Telekom mithalten – aber auch die Deutsche Telekom kann dementsprechend vergütet werden.

Der aber vor allem auf das D1-Netz und ohne LTE setzen kann, der sollte sich das günstige D1-Handytarife anderer Handyanbieter ansehen: Sie zieht eine Einsparung von monatlich mind. zehn Euros nach sich. Empfehlenswert ist auch ein Einblick in das Handytarife zu 10? und in das beste Handytarife. Beim MagentaMobil M-Tarif erhält der Nutzer zusätzlich eine Allianz Flach- und SMS Flach sowie ein reguläres Datenvolumen von 3 Gigabyte für das mobile Surfverhalten.

Im D1-Netz der Telekom ist mit einer LTE-Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s gesurft werden kann. Detailss: Extras: Der monatliche Preis beträgt etwas unter 45 EUR, die Basisgebühr wird für zwei Jahre auf 37,76 EUR ermäßigt. Die Datenmenge von 4 Gigabytes ist recht ordentlich: Smartphone-Nutzer, die viele Filme auf ihrem mobilen Gerät ansehen und laufend über WhatsApp oder Snapchat versenden, kommen auf ihre Rechnung.

Das Schöne: Sie können StreamOn Music buchen, um unbegrenzte Anzahl von Spotify, Apple Music oder Napster Songs mitzunehmen. Der MagentaMobil M-Tarif ist daher besonders für Vielfahrer und Musikhörer geeignet, die mit LTE-Geschwindigkeit im besten Netzwerk sind. Das MagentaMobil L ist mit Allnet Flat und SMS Flat ausgestattet.

Zudem stellt sie dem Anwender eine Internet-Flatrate mit 6 Gigabytes Datenvolumen für das Netz zur Verfügung – und das bei einer mitreißenden LTE-Geschwindigkeit im D1-Netz von bis zu 300 Mbit/s. Die Deutsche Telekom wird dafür viel bezahlen: Fast 55 EUR werden regelmäßig monatlich für zwei Jahre gezahlt. Aber auch hier wird die Grundvergütung für zwei Jahre reduziert:

Extra: Mit einem Datendurchsatz von 6 Gigabytes kommen auch hart gekochte Smartphone-Multi-Surfer auf ihre Rechnung. Der größte Vorteil des L-Vertrages: Mit StreamOn Music & Video können Sie nicht nur Songs, sondern auch Filme von Youtube, Netflix oder Amazon Premium ansehen, ohne Ihr eigenes Volumen zu beanspruchen. Das MagentaMobil L ist daher für alle LTE-Liebhaber geeignet, die das D1-Netz absolut benutzen wollen und zwei (!) Filme und verschiedene Videoclips auf YouTube mobil sehen möchten – ohne Angst, dass die Datenmenge nicht ausreicht.

Ehemaliges Premium-Luxusprodukt der Deutschen Telekom: der MagentaMobil L Plus-Preis. Dazu müssen die Anwender saftige 80 EUR im monat bezahlen und erhalten neben Allnet- und SMS-Flatrates volle 10 GB Internetdatenvolumen – und das bei einer LTE-Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s. Die zwei Multisim Karten, mit denen der Kunde das großzügige Volumen auch auf Tabletts oder Notebooks verwenden kann, sind sinnvoll.

Die Deutsche Telekom kann jedoch in jedem Falle für das zusätzliche Datenaufkommen aufkommen. Die Telekom MagentaMobil L Plus ist daher besser geeignet für die absoluten D1 LTE-Junkies, die absolut ein Volumen von 10 Gigabytes brauchen und auf kleine Zusatzleistungen wie die beiden Multi-Sims und eine freie Festnetz-Nummer achten. Die anderen reisen billiger mit anderen Mobilfunktarifen.

Wenn Sie dagegen ständig Videostreams (für Dienste, die nicht von StreamOn gedeckt sind), höchste Anforderungen an Ihren Mobilfunkvertrag haben und dafür viel bezahlen wollen, kann das Magenta Mobil XL Plus für Sie von Interesse sein. Zusätzlich zu den “normalen” Smartphone-Tarifen gibt es drei Premiumtarife, die nicht nur viel Datenaufkommen mit sich bringen, sondern den Kunden auch jedes Jahr ein weiteres Top-Smartphone (wie das Samsung S7 oder das neue iPhone) bieten.

Jedoch zu einem Stolz von 85 EUR pro Monat – aber ich würde davon grundsätzlich abgeraten und das neue Handy gesondert erstehen. Ausgenommen ist der MagentaMobil XL Premier: Nur dort erhält man zur Zeit eine wirklich originelle Handy-Flatrate, mit der man uneingeschränkt und ohne zu drosseln im Mobilfunknetz surfen kann.

Dies ist in Deutschland zurzeit einmalig. Doch die Deutsche Telekom fordert dafür einen hohen Preis: Extras: Dieser Auftrag hat fast alles zu bieten: Neben der Telefon-Flatrate ist vor allem die reale Internet-Flatrate im Blick. Vor allem in Verbindung mit den beiden freien MultiSim-Karten: Sie können sie zum Beispiel in Ihr Tablett und Notebook einstecken und dann mit diesen beiden Karten jeden Tag für eine unendliche Menge im Netz unterwegs sein.

Mit einem Grundpreis von 200 EUR ist dies jedoch unwahrscheinlich. Nichtsdestotrotz ist dieses Gerät mehr ein Nischenprodukt: 200 EUR sind viel wert, und weit über 90 % aller Bundesbürger kommen mit einem oder wenigen Gigabytes Datenaufkommen pro Jahr aus. Die besten Handytarife & der günstigste Mobilfunkvertrag.

Immerhin ist die Telekom der erste Mobilfunkanbieter in Deutschland, der eine wirkliche Internet-Flatrate anbietet – ohne Drosseln oder andere Nachteile. Purpurrot mit Handy: Ist es das wert? Ab und zu kann man ein paar Euros einsparen, aber es ist meist günstiger, das Gerät einzeln zu erwerben und dann den MagentaMobil-Tarif ohne Mobiltelefon abzulegen.

Weil für das neue Wunschhandy ein Aufpreis von in der Regel 10 bis 20 EUR pro Monat anfällt. Sie zahlen in zwei Jahren 240 oder 480 EUR mehr für Ihr Mobiltelefon, plus eine Einmal-Flatrate für das Gerät. Buchen Sie den MagentaMobil Tarif für das neue Gerät mit dem neuen Gerät, zahlen Sie gut 56 EUR pro Jahr. Das sind 20 EUR mehr.

Außerdem kostet das Gerät 200 EUR (32 GB). 24×20 und 200 EUR = 680 EUR. Weil das mit 32 GByte ausgestattete Gerät momentan für ca. 600 EUR online erhältlich ist, bezahlen Sie mit dem Tarif-Paket 80 EUR mehr. Ein weiterer Tipp: Sie sollten Ihren Mobilfunkvertrag vorzeitig auflösen.

Klicken Sie hier, um zur Übersicht der Telekom-Tarife zu gelangen. Günstig sind Handytarife mit dem Handytarifen unter 10? und hier:: Die besten Handytarife. Der Telekom-Tarif Magenta Mobil S, M & L lohnt sich besonders, wenn Sie die LTE-Geschwindigkeit im D1-Netz schätzen. Der XL -Premium-Vertrag könnte für extrem häufige Surferinnen und Surfer von Interesse sein – aber nur, wenn es nicht schadet, fast 200 EUR pro Monat auf den Markt zu bringen.

Share this post

Post Comment