Isdn Telefonanlage an Voip Anschluss

wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre ISDN-Geräte am IP-Anschluss weiter nutzen können. Die analogen Telefone oder das ISDN-Kabel einer ISDN-Telefonanlage. Konvertierung einer ISDN-Verbindung mit/ohne DSL auf VoIP-Verbindung mit/ohne ISDN-Port am Router! Bei neueren Telefonanlagen sind häufig sowohl ISDN- als auch IP-Anschlüsse möglich. Der interne Aufbau der ISDN-Telefonie kann nach der All-IP-Umstellung beibehalten werden.

ISDN-Telefonanlage nach IP Adresse für IP Telefonanlage 7490 – Teil 2

Auch bei der Umrüstung meiner ISDN-Anlage auf VoIP hatte ich meine Nachteile! Da es aber bedauerlicherweise mehr Schwierigkeiten gab als hier in einer Sprechblasenanpassung, habe ich das Thema einmal im PDF-Dokument nach Anhang beschrieben in der Erwartung, dass es dem einen oder anderen nützen wird.

Der Beschreibungstext bezieht sich auf L + Magenta zu Hause + ISDN-Telefone + VoIP-Telefone + Telefax an die ISDN-Telefonanlage mit Türleitung XI 320 – in der Regel aber in Verbindung mit ISDN + VoIP. Dass der T-Online Eco-Tarif durch Magenta L ersetzt werden kann, ohne auf alle Mail-Adressen zu verzichten, beschreibt auch die mir nicht bekannte Möglickeit.

Meine Infrastruktur: Ein Türleitungsmodul, mit dem man sowohl die Eingangstür öffnet als auch über die Sprechanlage telefoniert. In der Büroetage im Erdgeschoss befindet sich eine weitere (VOIP-fähige) DX800, die auch an das ISDN-System angeschlossen ist. Nachdem 14 Tage lang intensiv in Diskussionsforen gelesen, nach Dokumentationen gesucht und die Verbindungen der Familien lästig getestet wurden, läuft nun alles wie bisher.

Das war bei der Umrüstung nicht möglich: Sie hat einen S0-Bus – aber Sie müssen noch die Telefonanlage wechseln – und das ganz anders als oben angegeben. Das ist der Grund, warum die Telefonanlage zunächst ausfiel. Nichts geht ohne freies Kabelsalat und am besten mit einer Zange! Das DECT Telefon hat nicht funktioniert – es wird durch den Telefonanrufbeantworter in der Box abgelöst (der natürlich keine Vorstellung von den Telefonnummern hat).

Die Inbetriebnahme von VOIP beginnt. Wenn Sie 8 ISDN-Nummern haben, haben Sie KEINE Standardbestellung! Um sicherzustellen, dass Ihre Mitbenutzer-IDs nicht abhanden kommen (das würde bedeuten, dass alle E-Mail-Konten der ganzen Gastfamilie automatisiert entfernt werden), müssen Sie den T-Online ECO-Tarif + den ISDN-Tarif in einen neuen umwandeln.

Um Ihre Telefonnummern zu speichern, müssen Sie bei der Buchung des Magenta-Tarifs alle Telefonnummern eintragen. Zum Schluss sollten Sie eine Bestellbestätigung über den Bereitstellungstermin + neuen Preis (bei mir zu Hause L ) + Verweis auf die zusätzliche Telefonnummer + Angabe der Zahl der inkludierten Nutzer von T-Online eco haben.

Es war mir schon zuvor bewusst, dass der Anschluss der Box im Weinkeller nicht möglich war, da dort weder WLAN noch DECT-Empfang möglich gewesen wäre, da die Stahlbetondecke kein Funksignal überträgt. Für ISDN sind 4 Leitungen erforderlich, der VDSL-Anschluss wird mit 2 Leitungen geliefert. Sollte das ISDN-System im Untergeschoss bleiben, wo es war, dann brauchen wir 4 Leitungen für den S0-Bus und 2 Leitungen für den DSL-Anschluss.

Das ISDN-System befindet sich im Untergeschoss und der Fräser (Fritzbox) im Büroraum, so dass 6 Leitungen vorzusehen sind. In der Regel verfügt ein älteres Familienhaus über Telefonleitungen mit je 4 Drähten. Glücklicherweise hatte ich zwei solche Telefonleitungen vom Untergeschoss ins Arbeitszimmer – wenn man dieses Pech hat, kann man den Rechner nur im Untergeschoss neben das ISDN-System stellen – aber dann braucht man eine Weiterleitungsmöglichkeit – bei Bedarf auch über Telefonleitungen, aber nur mit 100 Mbit (!) – oder mit Powerline-Adaptern (die nicht in jedem Haushalt und auch nicht immer mit der richtigen Schnelligkeit funktionieren).

Wenn Sie nur 1 Leitung haben, diese aber in einer Röhre ist, können Sie sie auch über ein 8-poliges Anschlusskabel austauschen (aber das sollten Sie jemandem lassen, der davon weiß, sonst haben Sie 0 Leitungen am Ende….). Aber wie wäre es mit nur einem einzigen Telephonkabel – in meinem Fall war es J-2Y(ST)Y, also 4 roten Kabeln mit je einem schwarzen Ring (Details unter https://de.wikipedia. org/wiki/Telefonkabel) – die ein ISDN-Kabel herstellen?

Das kann man natürlich nicht versuchen, so lange keine VDSL-Verbindung besteht. Also lasst man den NTBA eingeschaltet (sonst gäbe es bis zum Tag der Umstellung kein Telefon), und meine 2-Draht-Leitung geht wie bisher zum IP-Anschluss im Untergeschoss ( (natürlich hatte ich schon Internetzugang – aber nur über einen zusätzlichen Anschluss und auch nur mit magerem DSL 3000….).

Natürlich können Sie die ISDN-Verbindung bereits ausprobieren – Sie müssen die Verbindung nur noch als weiteres ISDN-Telefon aufbauen – es gibt immer einen Leitungsbruch und vielleicht haben Sie einen Irrtum beim Anschließen der Steckdosen gemacht. Also hatte ich wenigstens den Weg zur Telefonanlage probiert (wie ich die Telefonanlage programmierte – mehr dazu später….).

Schwer zu fassen, aber man erhält eine Kurzmitteilung, dass heute der Tag der Veränderung näher rückt – und man erhält auch eine Kurzmitteilung, dass die Leitung verbunden ist. Um endlich mal einen Anruf machen zu können, habe ich das DECT-Telefon auf der Fujitsu-Box über DECT V-Verbindung und VoIP angekündigt – ich war bereits unter meiner bisherigen Rufnummer zu erreichen, die Fujitsu-Box hat freundlicherweise das Adressbuch des DECT-Telefons durch mein eigenes Adressbuch abgelöst und meine Ehefrau war sehr enthusiastisch, denn man musste nur den Computer starten und sich an der Fujitsu-Box anmelden, um zu erfahren, wer dort anrief.

Natürlich war auch der Telefonanrufbeantworter toll – wo Sie zuvor eine beliebige Funktionstaste betätigt haben, müssen Sie zunächst eine Menüführung a la Hotline durchlaufen, um Ihr Reiseziel zu erreichen. Es gibt natürlich die Gelegenheit, die Menschen auf der Kiste sprechen zu sehen und dann, wenn es darauf ankommt, zu starten, ist das natürlich nicht so und ganz zu schweigen von der Tür.

Ich hatte aber schon alles für die Wiederinbetriebnahme meines ISDN-Systems bereit – ich glaubte……… Die Telefonanlage muss in der Filiale natürlich bekannt gemacht werden – es ist sinnvoll, dass sie dann auf alle bestehenden Telefonnummern reagiert (es sei denn, man hat Telefonnummern, die man nicht benutzt). Schalten Sie den Telefonanrufbeantworter der Box aus und stellen Sie natürlich die ausgehende MSIN ein.

Der Verkabelungsaufwand wie oben – Leitung zur Fujitsu Siemens Computers NTBA getrennt und durch das neue ISDN-Kabel ausgetauscht. Dann eines der Handys am Gerät und:: Nachdem ich einige Versuche (ich musste warten, bis das ganze Gebäude frei war – das Klingeln macht nicht wirklich Spaß) und einige Neustarts der Handys hatte, kam ich dem Puzzle näher: Die Box sendet jede Telefonnummer (MSIN im professionellen Einsatz) an die Maschine zurück. Aber das Dateiformat sieht anders aus.

Ihre ISDN-Handys müssen umgebaut werden! Zuerst vermutete ich das XI320 – aber zuerst musste ich das ISDN-System konfigurieren. Wenn Sie jetzt – wie ich – ein 20 Jahre altes System besitzen, dann versuchen Sie sich zu merken, wie dieses System entwickelt wurde – und hier ist das Netz wirklich Ihr Freund: Ich habe die alten Systemdokumentationen wiedergefunden.

Zugegeben, ich musste auch das eine oder andere Häuschen auf den Kopf stellen, um einen so alten Schatz am PC und das RS232-Kabel zur Programmerstellung zu finden. Aber ich schätze, man muss bei den meisten Systemen nichts tun – und am Ende war nicht das Gerät selbst, sondern die Telefone: Man muss alle MSINs im Handy auslöschen!

Das bedeutet, dass alle Telefonapparate ausschließlich auf die im ISDN-System gespeicherten Telefonnummern antworten – eine Parametrierung ist daher nur dann notwendig, wenn keine Telefonnummern im System gespeichert sind und diese Funktionalität ausschließlich dem Terminal gerät zuerkannt wurde. Ich weiß nicht, warum man alle MSINs entfernen muss – zumindest haben das die Siemens SX 455 und die anderen ISDN-Telefone getan (mehr zum späteren DX800).

Aber vor allem ging der Telefonanrufbeantworter wieder und auch das Adressbuch des SX455 war wieder verfügbar! Ich habe danach die DECT-Funktion an der Fujitsu-Box abgeschaltet. Der Anschluss des Gigasets DX800 erfolgt über VOIP. Loggen Sie sich über die Gigaset-Menü-Schnittstelle ein (unter Home Network in der Box finden Sie die dem Gerät zugewiesene IP-Adresse).

Als Analoggerät wird das Telefaxgerät unmittelbar an die Box angebunden (die Box hat auch an der Seite einen Anschluss für Analoggeräte ) – arbeitet ohne jegliche Voreinstellungen. Wenn Sie jetzt denken, dass alles gleich ist wie früher, haben Sie die Vorzüge von VoIP noch nicht ausgeschöpft. Mit meinem Handy kann ich nun auch den Festnetzanschluss mit dem dazugehörigen AP von AVM benutzen – und das geht über VPN auf der ganzen Welt – sofern Sie einen niedrigen GSM-Tarif haben.

Letztendlich können Sie von überall auf der Welt gratis zu Ihnen nachhause telefonieren. Alternativ besteht die Mýglichkeit, mit der ISDN + DECT + VoIP auf ein Netzwerk umzuschalten und so ohne Aufwand interne Telefonate zu fýhren. Auch die Stimmqualität ist bei mir nicht zu unterschätzen – zumindest nicht besser als bei ISDN.

Insgesamt ist die Umstellung von ISDN auf VoIP nicht ganz so leicht wie immer dargestellt. Wenn man 1 Handy an der ISDN-Buchse hat und nun nur noch einen Rechner anschließt, kann es für ihn noch mit simplen Hilfsmitteln gehen – wer aber auch nur ein wenig mehr Aufwand hat, sollte den Umbau sehr exakt einplanen!

Share this post

Post Comment