Hilfreiche Möglichkeiten, wie man die eigene Handynummer rausfinden kann

Hilfreiche Möglichkeiten, wie man die eigene Handynummer rausfinden kann

Die typische Situation eines Handybesitzers: Spontan bittet jemand um die Handynummer und statt der Rufnummer füllt ein großes Fragezeichen die Gedanken aus. Dabei ist es ganz einfach, auch unvorbereitet die eigene Handynummer abzurufen oder nach kurzer Recherche wiederzufinden. Verschiedene Möglichkeiten führen dabei hilfreich zum Ziel.

Wenn die Nummer zu Hause benötigt wird

Um zu Hause die eigene Handynummer rausfinden zu können, sollten die Vertragsunterlagen des Anbieters überflogen werden. Eine Information über die Rufnummer befindet sich in den meisten Fällen nahe der Zugangsdaten für den eigenen Internetanschluss oder für die Webseite des Anbieters. Auch ein Anruf im Servicecenter des Anbieters ermittelt die eigene Rufnummer. Zudem ist auf jeder Abrechnung auch die eigene Rufnummer verzeichnet. Wer ansonsten Zugriff auf seine Simkarte im Handy hat, kann auch darauf die Rufnummer ablesen. Durch einen Selbstanruf auf dem Festnetz kann die Nummer ebenfalls ermittelt werden, sofern im Handy die Übermittlung von Rufnummern eingeschaltet ist.

Tastenkombinationen für unterwegs

Besonders ärgerlich ist die fehlende eigene Rufnummer, wenn nicht in den Unterlagen des Anbieters nachgesehen werden kann. Doch auch in dieser Situation gibt es Tastenkombinationen, die schnell zum Ziel führen. Eine gängige Kombination wäre *135#grüner Hörer. Eine weitere Option bietet die Kombination *#62#grüner Hörer. Dabei erscheint die eigene Handynummer neben oder folgend nach dem Menüpunkt der Rufumleitung. Wem dies zu umständlich ist, schickt einem Freund oder Bekannten eine sms oder ruft an. In beiden Fällen kann eine zweite Person die Handynummer ablesen und danach übermitteln. Vorbeugend kann die eigene Handynummer unter Kontakte gespeichert und abgefragt werden.

Share this post