Handyvertrag Wenigtelefonierer

Unten finden Sie eine Übersicht der besten Handyverträge für diejenigen, die ein paar Handys benutzen:. Häufig sind es nur wenige Minuten oder SMS, die für manche Anwender völlig ausreichend sind. Guten Tag, mein Handyvertrag läuft aus und ich möchte einen neuen unterschreiben. Klassische Prepaid-Tarife sind in der Regel für wenige Anrufer verfügbar. Handytarifvergleich Testsieger für weniger Anrufer im Prepaid-Vergleich wie maxxim.

Prepaidtarife für Anrufer mit geringem Gesprächsaufkommen – diese Provider und SIM-Karten werden empfohlen.

Prepaidtarife für wenige Telefonierer – diese Provider und SIM-Karten sind zu empfehlen- Prepaidtarife sind für wenige Telefonierer generell sehr gut zu sprechen, da sie meist nur rar mit Pauschalgebühren funktionieren und man statt dessen nur das bezahlt, was man auch ausnutzt. Wenn Sie z.B. Ihr Mobiltelefon oder Ihre Smartphones in einem bestimmten Zeitraum nicht benutzen, zahlen Sie keine Kosten für eine Prepaid-Karte.

Die Prepaid-Tarife enthalten jedoch einige Provider, die sich aufgrund ihrer besonders günstigen Tarife für Anrufe und SMS besonders für Low-Cost-Anrufer auszeichnen. In diesem Beitrag werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Provider erläutert. Und wann gehören Sie zu den wenigen Telefonisten? Man kann nicht wirklich definieren, wann man ein paar Telefonierer (oder ein paar Benutzer) ist und in der Praxis kann man nicht exakt bestimmen, ab welcher Limite man bereits ein normaler Benutzer ist.

Grundsätzlich kann man aber davon ausgehen, dass man bei einem Rechnungsbetrag von weniger als 5 EUR pro Monat durchaus von einigen wenigen Nutzern reden kann. Sie liegen damit weit unter den Monatskosten eines gewöhnlichen Haushalts für den Mobilfunkbereich und befinden sich in einem Gebiet, in dem sich Pauschaltarife und die meisten Mobilfunktarife mit Monatsgebühren kaum auszahlen.

Wem dazu noch weniger als 50 Gesprächsminuten pro Monat führen oder weniger als 50 SMS schreiben, der ist dann noch nach der Auffassung der meisten Anbieter ein kleiner Telefonierer. Übersteigt man also in einem Kalendermonat den Betrag von 5 EUR, kann man immer noch als ein paar Telefonbenutzer betrachtet werden, wenn in anderen Kalendermonaten die Rechnungssumme unter diesem Betrag ist.

Wer Wneig-Telefonie nutzt und wer Wneig nicht nutzt, für den sind besonders günstige Tarife von Interesse. Hier setzt der O2-Discounter Discoctel an, der für Anrufe, SMS und Internetzugang nur je 6 Cents erhebt. Sie zahlen also nur 6 Cents für die Minuten, die SMS oder ein MB Internetdatenvolumen und natürlich nur, wenn Sie diesen Service nutzen.

Wenn Sie keine Dienstleistungen benötigen, zahlen Sie bei uns keine Provision. Obwohl das Untenehmen über das 4G-Netz von O2 verfügt und damit auch LTE anbietet, beträgt die maximale Geschwindigkeit hier nur 21,6 Mbit/s und liegt damit in einem Umfang, den andere Prepaid-Discounter auch ohne LTE realisieren.

Discotels Geschwindigkeit ist ziemlich mäßig. So wie es im Prepaid-Bereich der Fall ist, gibt es auch bei uns keine Langfristigkeit. Die Prepaid-SIM-Karte von Diskotel kann sogar über Nacht gekündigt werden.

Als einer der grössten Prepaid-Anbieter auf dem deutschsprachigen Raum ist Congstar mit einem reinem 9-Cent-Tarif (9 Cents für Anrufe und SMS) zu haben. Der Minutenpreis beträgt dann nur noch 2 Cents und dieser ist dann wieder wirklich für wenige Telefonierer und wenige Nutzer von Interesse.

Congstar bietet auch für die SMS- und Datenübermittlung einen vergleichbaren Service zu sehr günstigen Konditionen. Der aktuelle Congstar-Prepaid-Tarif lautet wie folgt: Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Internet: Grundlagen Internet: Grundlagen Internet: Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Internet:

Grundlagen Internet: Grundlagen Internet: Grundlagen – Allerdings hat die Firma noch weniger zu bieten als die Firma Diskotel, insbesondere im Umfeld der Datenübermittlung. Obwohl das Unter-nehmen das gut ausgebaute Mobilfunknetz der Telekom einsetzt, beträgt die Höchstgeschwindigkeit beim Wellenreiten 7,2 Mbit/s bis 14,4 Mbit/s im Prepaid-Bereich. Das macht die Congstar-Handykarten noch träger als die Sim-Karten von Discotax.

COngstar hat keinen Zugang zum 4G-Netz der Telekom und kann daher kein Angebot für den Einsatz von 4G machen. Neben der Prepaid-Karte hat Congstar noch eine weitere Alternative: Der identische Preis unter dem Titel “Congstar as I like” ist auch auf dem Konto und damit ohne Prepaid erhältlich. Wenn Sie nicht berechnet werden möchten, können Sie auch die günstige Flatrate mit Monatsabrechnung erhalten – die Preise ändern sich nicht.

Somit ist dieser Preis auch für wenige Telefonierer recht attraktiv. Was gibt es im Prepaid-Bereich für wenige Nutzer? In dem Prepaid-Bereich gibt es neben diesen beiden Providern eine Vielzahl weiterer Angebote, die sich auch gut in das Nutzerverhalten einiger weniger Telefonieanbieter einfügen. FYVE bietet zum Beispiel ein ähnliches Kit wie Congstar und damit die Option, Tarifoptionen für sehr wenig Geld mitzubuchen.

Zum Teil werden auch Preise mit 5 Cents pro Minute und SMS angeboten (z.B. bei GaleriaMobil) und damit wäre dieser Anbieter noch günstiger als Discjournal. So ist der Zolltarif nur mit Bedacht zu raten, denn eine Zahlungsunfähigkeit im Prepaid-Bereich heißt nicht nur, dass man die Zolltarife nicht mehr verwenden kann, sondern oft auch, dass man das Vermögen vollständig abzuschreiben hat.

Share this post

Post Comment