Handyvertrag Flat Vergleich

Mobilfunk-Vertragsvergleich: Aktuelle Tarife mit oder ohne Handy. Unabhängig vergleichen wir die günstigsten Allnet-Flatrates mit und ohne Vertragslaufzeit. Häufige Anrufer finden den idealen Handytarif über einen Handy-Flat-Vergleich. Warum sich ein Vergleich lohnt und worauf Sie achten sollten, lesen Sie hier. Das Roaming finden Sie in unserem EU-Pauschalpreisvergleich.

Mobilfunktarife ohne Grundpreis & Mobilfunkvertrag ohne Internetzugang

Derjenige der sein Mobiltelefon nur sporadisch benutzt, sollte zu einem der gÃ?nstigen Handytarife keine GrundgebÃ?hr und Mindestumstellung – und damit einen Handyvertrag ohne Internet Flat – beziehen. Es gibt inzwischen sehr vorteilhafte Preise ohne Grundpreis – zum Beispiel für 6 Cents pro Stück. Die Mobilfunktarife haben darüber hinaus in der Regel keine Laufzeit.

Tip: Wenn Sie viele Anrufe mit Ihrem Mobiltelefon tätigen wollen, aber keine Internet-Wohnung benötigen, ist es am besten, eine Allnet-Wohnung ohne oder mit einer kleinen Internet-Wohnung zu nutzen. Zur Zeit für 6,99 EUR pro Kalendermonat ohne Semester – nachstehend. Ich präsentiere hier die besten Mobilfunkverträge ohne Internet-Flatrate und monatlichen Grundpreis im Vergleich im Vergleich zum Vorjahr – im D1-Netz der Deutschen Telekom, im D2-Netz der Firma Voodafone und im Telefónica Netz (O2 und E-Plus).

Ab wann ist ein Mobilfunkvertrag ohne Grundpreis sinnvoll? Die hier dargestellten Mobilfunktarife beinhalten keine Internet-Flatrates – sie sind nur gegen eine Monatsgebühr erhältlich. Sie können das bewegliche Netz jedoch weiterhin in diesen Preisen benutzen – aber das kann kostspielig sein, da es pro genutztem Megababyte abrechnet wird. Wenn Sie also das Netz regelmässig mit Ihrem Handy benutzen, sollten Sie einen Preis mit freien Minuten auswählen – zum Beispiel den 1&1/web. de Handytarif für 6,99 EUR mit 2 GB.

In dem besten Mobilfunknetz der Deutschen Telekom, dem D1-Netz, müssen Sie mit etwas mehr Preis pro Gerät kalkulieren – denn die Deutsche Telekom kann für die insgesamt sehr gute Qualität des Netzes und den damit verbundenen Ausbau aufkommen. Im Allgemeinen gibt es keine großen Unterschiede: Für einen Preis ohne Grundentgelt im D1-Netz beträgt der Preis in der Regel weniger als 10 Cents pro Gerät (Minute oder SMS).

Wenn Sie den Vorteil eines Mobilfunkvertrages schätzen, ist der Congstar “Like Me”-Vertrag ohne Grundpreis die beste Option. Dabei spielt die Mindestvertragslaufzeit keine Rolle, da der Auftrag keine monatlichen Basiskosten erfordert. Der Mobilfunkvertrag ist daher ideal für diejenigen, die nie wirklich einen Anruf tätigen, aber mit dem Mobiltelefon erreichen wollen. Sie können Ihr Mobiltelefon auch mehrere Wochen in der Lade belassen, damit Sie es im Ernstfall benutzen können.

Wenn Sie mehr benötigen, können Sie weitere Minutenpakete oder Datenmengen buchen. Der Clou: Wenn Sie mehr Anrufe tätigen oder SMS versenden möchten, können Sie kleine Minutensendungen und SMS-Pakete sehr variabel jeden Tag abonnieren und abbestellen: Bei 100 min zahlen Sie nur 2 EUR pro Kalendermonat, bei 100 SMS auch.

Wer nicht immer einen Preis ohne Internetzugang haben will, der kann auch 100 MB Datenmenge für das Netz buchen – gibt es für 2? mehr. Wie im D1-Netz gibt es auch hier einen sehr zu empfehlenden Preis, mit dem man ohne Grundpreis zurechtkommt – aber auch später können Minutenpakete oder Datenpakete gebucht werden, wenn sich die eigene Verwendung zeitversetzt.

Die besten Angebote erhalten Sie bei uns und wenn Sie Ihre bisherige Mobilfunknummer mitbringen, erhalten Sie von uns einen Sonderbonus von 25 EUR. Der Vorteil eines Tarifs gleich bei Vodafone: Sie haben hier den schnellen LTE-Standard. Sie brauchen es nicht zum Telephonieren, aber wenn Sie ein Internetpaket buchen, ist das eine gute Sache.

Der Prepaid-Tarif ist daher besonders für diejenigen von Interesse, die das Handy etwas öfter nutzen (wollen). Weil Sie auch eine Prepaid-Option zu jeder Zeit reservieren können, zum Beispiel das Spezialpaket: Für 9,99 EUR erhalten Sie 200 kostenlose Einheiten und 1,5 GB Datenvolumen für 28 Tage. Viele preiswerte Mobilfunkverträge ohne Grundpreis & ohne Internet-Flatrate sind im O2-Netz verfügbar.

Beste Preise ohne monatliche Kosten und Internetzugang: Dank des Startguthabens bezahlt man zum Einstieg also wirkungsvoll nur 4,95 EUR. Der Clou an diesem Tarif: Das Netz wird mit mäßigen 6 Cents pro Megabyte aufgeladen. Dies bedeutet: Selbst wenn Sie 100 MB Datenmenge pro Kalendermonat nutzen, zahlen Sie nur 6 EUR – bei anderen Tarifvarianten ohne Grundentgelt zahlen Sie oft viermal oder mehr.

Bei Hellomobil ist der gleiche Preis erhältlich. Ein weiterer Pluspunkt ist der 6 Cent Prepaid-Tarif von Diskotel ohne Grundgebühr: ein höherer Startbetrag: Übrigens, der Preis kommt mit dem LTE turbo. Aber man sollte damit nicht zu viel im Netz herumschnüffeln – bei einem Stromverbrauch von 150 MB wäre man schon bei 9 EUR.

Es gibt keine günstigeren Preise ohne Grundpreis im O2-Netz – ich muss also keine teureren Varianten auflisten. In dem verhältnismäßig schwach ausgebauten E-Plus Netz gibt es verschiedene günstige Mobilfunktarife ohne Grundgebühr: Zum Beispiel verlässt sich die Firma auf das günstige E-Netz. Aber der Lebensmittel-Discounter hat zur Zeit nicht das gÃ?nstigste Tarifangebot ohne GrundgebÃ?hr – beim Minutenpreis oder SMS hat ein anderer Anbieter den Nase vorn: Galeria Mobile.

Es gibt keine weiteren Gebühren für nur 5 Cents, daher erfolgt auch hier keine weitere Listung – wer einen anderen Handyvertrag ohne Grundpreis im E-Plus Netz suchen will, der kann den Handytarif Vergleich gerne stören. Wenn Sie nur mit Ihrem Handy anrufen und kein Handy benötigen, kann eine Allnet-Flatrate ohne Internetzugang oder mit geringem Datenaufkommen für Sie geeignet sein.

Dies ist lohnenswert, wenn Sie Ihr Mobiltelefon mehrere Arbeitsstunden im Jahr benutzen. Auch wenn Sie das unbeschwerte Feeling einer Allnet-Flatrate schätzen: Sie müssen nicht mehr als die monatlichen Grundgebühren bezahlen. Hierbei genügt also der vorliegende Tariftipp als gÃ?nstige Allnet-Flatrate sozusagen ohne Internetzugang – das Datenaufkommen ist jedoch ausreichend, um von Zeit zu Zeit etwas im Netz nachzuschlagen: Wer das Handy doch benötigen möchte, der sollte die Daten automatisch deaktivieren.

Weshalb ist in diesem Preis auch das Datenaufkommen enthalten? Aber das ist egal: Sie können immer noch nur mit Ihrem Mobiltelefon anrufen und nicht das mobile Internet nutzen. Ab wann zahlt sich ein Mobilfunktarif ohne Grundpreis für mich aus? Besonders, wenn das Mobiltelefon nur als “Notfall-Handy” benutzt wird, so dass Sie es immer bei sich haben – zum Beispiel, wenn Sie unbedingt ein Telefon brauchen.

Auch für andere wenige Nutzer kann sich ein solcher Mobilfunktarif lohnen: Wenn Sie für weniger als fünf Euros im Jahr telefonieren und SMS versenden, könnte ein Mobilfunktarif ohne fixe Kosten eine gute Entscheidung sein. Derjenige der das Handy vor allem benutzt, um erzielbar zu sein, aber kaum von sich aus Anrufe tätigt, der sollte absolut einen Preis ohne Grundpreis aussuchen.

wer gelegentlich mit dem Handy im Mobile Internetz surfen will, sollte lieber eine kleine Internetflatrate dazu buchen – es gibt aber nicht ohne Grundpreis. Wenn Sie aus Kostengründen nicht auf die Uhr achten wollen und lieber leichtfertig kommunizieren, sollten Sie sich für einen Preis mit kostenlosen Minuten entscheiden.

Empfohlen wird zum Beispiel der GMX Handytarif für 6,99 EUR pro Tag. Prepaid- oder Handyvertrag? Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile durch die Nutzung unterschiedlicher Mobilfunknetze und -gebühren. Dagegen gibt es im Bereich des Internets einige andere Mobilfunkverträge ohne Grundentgelt, die wesentlich günstiger sind. â??Wer also zum Beispiel Vermögenswerte fÃ?r 15, die nur fÃ?r 15 â?

Mobilfunkverträge sind nicht so kostendeckend, aber Sie müssen Ihr Gesprächsguthaben nicht permanent aufstocken. Ganz kurz: In der Regel können die Mobilfunktarife ohne Vertragsdauer oder monatliche Kündigung gekündigt werden. Wer sein Mobiltelefon häufiger benutzt als zunächst angenommen, kann schnell auf einen anderen Preis umsteigen und z.B. ein preiswertes Angebot mit SMS und Minute oder eine Allnet-Flatrate reservieren.

Eine Handy-Vereinbarung ohne Internetzugang ist nicht gleichbedeutend damit, dass Sie keinen Zugang zum Intranet haben. Die Tarife beinhalten also kein Datenvolumenpaket für das Navigieren im Mobilfunknetz. Wenn Sie kein Internetpaket buchen und trotzdem mit Ihrem Handy auf das Mobilfunknetz zugreifen, wird es für Sie rasch teuer: Dann wird der Stromverbrauch pro Megabyte abrechenbar sein.

Deshalb der dringliche Hinweis: Beim Mobilfunktarif ohne Grundpreis und ohne Internetzugang ist die Mobilfunkdatenverbindung absolut deaktiviert. Sie können aber trotzdem mit Ihrem Handy auf Ihr Heim-WLAN-Netzwerk zugreifen – es ist kostenlos. GrundsÃ?tzlich kann ein Handyvertrag ohne Internetzugang und Mobilfunktarife ohne GrundgebÃ?hr im Vergleich dazu billiger sein, aber wer mit dem Handy im Netz von Zeit zu Zeit anruft und mitsurft, der sollte lieber zu einem der gÃ?nstigen Handytarifangebote, zum Beispiel zu einem Handytarif unterhalb 10 Euro greifen.

Vor allem, weil ein Handy ohne Internet-Flatrate sowieso sinnlos ist.

Share this post

Post Comment