Handyvertrag dein Handy

Springe zu Wer bekommt einen Handyvertrag mit deinem Handy? Also, wenn es um billige Handy-Verträge geht, ist Ihr Handy ein guter Ort, um zu gehen. DeineHandy. de ist eine Marke der Mister Mobile GmbH. Für Ihr Handy gemacht. Internetzugang und Ihr Telefon müssen dafür konfiguriert sein.

Vorteile eines Mobilfunkvertrages

Deshalb sind Mobilfunktarife auch heute noch so beliebt: Die Mindestvertragsdauer eines Mobilfunkvertrags gibt dem Provider die nötige Absicherung. Egal ob Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy Note8, Apple 8 oder Apple X: Ein Regelvertrag mit Mindestvertragsdauer ist in vielen FÃ?llen die beste Entscheidung. Besonders, wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Flagschiff und dem dazugehörigen Mobilfunktarif sind.

Mit uns bekommen Sie nicht nur den passenden Handyvertrag: Wir haben die besten Handys aller namhaften Anbieter. Es spielt keine Rolle, welchen Preis Sie wählen. Weil wir für jeden Auftrag eine große Anzahl von attraktiven Smart-Phones im Programm haben. Sie entscheiden, welches Handy das passende für Ihren Auftrag ist.

Datenmengen ganz bequem absichern, Allnet Flat ausprobieren und ab jetzt permanent bei Wodafone, Telekom und Co. sparen: Das machen wir möglich: Denn wir haben für Sie die besten Preise aller großen Mobilfunkanbieter im Programm, und in vielen Fällen ist das Handy dann auch noch kostenlos enthalten. Wenn Sie sich lieber zuerst für Ihr neuestes Handy entscheiden, können Sie aus unserer großen Palette der neuesten Handys der gängigsten Marken aussuchen.

Wir haben den für Sie geeigneten Mietvertrag mit dem für Sie geeigneten Tariff. Ab 2017 werden die modernen Mobilfunktarife keine reinen Telefonverträge mehr sein. Zusätzlich zur flächendeckenden All-Net-Flatrate erhalten Sie neben der SMS-Flatrate und der EU-Flatrate nun eine Reihe von Möglichkeiten für Datenmenge und Datenübertragungsgeschwindigkeit: Viele Mobilfunkverträge werden zu niedrigen Tarifen mit anscheinend hervorragender Performance geboten, und es empfiehlt sich, einen Blick ins Detail zu werfen:

High-Speed-LTE und europäisches Roaming klingt gut, aber nur eine Tarifvariante von beiden ist eigentlich eine lohnende Tarifkomponente, denn seit 2017 ist zwar das Thema des Roamings rechtlich geregelt, ein Blick auf die Datenanschlüsse ist lohnenswert: Ein Smartphone-Tarif mit 8 GB Datenvolumen kann ein richtiges Preisschnäppchen sein, aber man sollte zwei Punkte beachten: Zuerst – Welche Geschwindigkeit hat der Auftrag?

Obwohl LTE mittlerweile ein fester Bestandteil des Standards ist, beträgt die Übertragungsbandbreite zwischen 21,1 Mbit/s und 500 Mbit/s. Das ist ein großer Vorteil – und so kann ein Preis mit anscheinend günstigen Bedingungen in der Praxis mit beträchtlichen Qualitätseinschränkungen im Alltag einhergehen. Die automatische Datenübertragung heißt nichts anderes, als dass der Anbieter Sie auch nach dem Ende Ihres Datenvolumens mit maximaler Geschwindigkeit weiter surfen kann.

Viele Provider addieren bis zu drei zusätzliche Datenmengen und wechseln zum vierten Mal innerhalb eines Monates automatisiert zu einem höheren Preis, der auch bei einer vorzeitigen Beendigung bis zum Ende der Mindestvertragsdauer gültig ist. Der neue Preis wird dann mehr Strom enthalten, aber auf lange Sicht teuerer sein als Ihr Original.

Wer also ein Handy erwerben möchte, sollte immer darauf achten, dass eine geeignete Tarifvariante wie die automatische Datenübertragung entweder gekündigt werden kann – oder besser noch – nach dem Ende des Datenaufkommens keine weiteren Gebühren anfallen. In letzterem Falle kann die Übertragungsgeschwindigkeit durch den Vertrags-partner am Ende des Datenaufkommens auf 32 kbit/s oder 64 kbit/s gesenkt werden – es fallen jedoch keine zusätzlichen Gebühren an.

Denn Mobilfunkverträge sind eine langfristige Vereinbarung, weshalb es besonders wichtig ist, dass der Auftrag den Preis nicht mit Fallstricken wie den Zusatzkosten für das normale Hochgeschwindigkeits-Internet erhöht. Wenn Sie sich die Preise für die Roaminggebühren, Sondernummern und Anrufweiterleitung näher ansehen möchten, können Sie auch überprüfen, welche Gebühren der Auftraggeber berechnet. Früher stand insbesondere bei Sondernummern der begründete Verdacht, als Tarifkomponente beträchtliche Zusatzkosten zu erzeugen, aber auch Rufumleitungen – beispielsweise in ein anderes Mobilnetz – können von einigen Anbietern noch bezahlt werden.

Um den für Sie passenden Handyvertrag zu erhalten, brauchen wir im Idealfall einige Angaben von Ihnen, die Sie mit wenigen Mausklicks selbst definieren können. Filtern Sie Ihr Budget und definieren Sie Ihren Netzbetreiber: Die meisten kleinen und preiswerten Mobilfunkanbieter verlassen sich heute auf das vorhandene Netzwerk eines großen Netzbetreibers.

Deshalb erhalten Sie von anderen Anbietern auf Telefónica/o2, Telekom und Wodafone ein Angebot. Natürlich können Sie auch weiterhin ganz unkompliziert Ihren gewünschten Ansprechpartner definieren, gewünschte Mobilfunknetze oder Zusatzleistungen wie z.B. Jugendtarife aussuchen. Zusätzlich können Sie sich spezifische Mobilfunktarife mit exakt dem für Sie optimalen Datenaufkommen und der für Sie optimalen Geschwindigkeit (2017 von 21,1 Mbit/s bis 500 Mbit/s) ausweisen.

Auch für alle, die einen bestimmten Preis im leistungsfähigen D-Netz wünschen, haben wir das passende Paket. Im Übrigen wird die Nummernübertragbarkeit im Jahr 2017 kein Thema mehr sein. Die Provider sind dazu angehalten, Ihre Telefonnummer nach Ablauf der Vertragsdauer mitzunehmen. Sie müssen sich nur frühzeitig mit dem Provider in Verbindung setzen und sich im Idealfall zusammen mit der Stornierung des Tarifes bewerben.

Dann wählen Sie eine neue Pauschale und rufen Sie den neuen Provider wie Telefónica, Smartmobil oder Telekom & Co. im Handumdrehen an! Finden Sie weitere interessante und interessante Sonderangebote auf unserer Spezialseite für günstige Mobiltelefone!

Share this post

Post Comment