Handytarif nur Telefonieren

Einige nutzten es ausgiebig, andere eher nur in Notfällen. gebunden und telefoniert zu günstigen Minutenpreisen zwischen nur sechs und acht Cent. Mobiltelefon, ist es am besten, darüber nachzudenken, wie Sie mobil telefonieren und im Internet surfen wollen. Suchen Sie einen Handytarif, der alle Ihre Anrufe abdeckt? Einige wollen nur telefonieren, andere wollen vor allem rund um die Uhr surfen.

Der richtige Handytarif für jeden Telefontyp

Mobilfunkbetreiber lockt mit Telefon-Flatrates in alle Netzwerke oder besonders hohe Datenmengen. Jeder Konsument sollte vor der Tarifwahl sein persönliches Nutzerverhalten berücksichtigen. Das bedeutet, dass im Durchschnitt nicht mehr als 10 Nachrichten pro Kalendermonat versendet werden – aber herkömmliche Benutzer texten oft mehr. Durchschnittlich nutzen die Bundesbürger ihre Mobiltelefone weniger als 3-minütig.

Neben der Verbindung über das Intranet ( “Whatsapp”) sind dies maximal 100 Gesprächsminuten pro Jahr. Etwa 850 Megabyte (MB) oder 0,9 Gigabyte (GB) sind heute das durchschnittliche monatliche Datenaufkommen. Multimediale Nutzer und Viel-Surfer hingegen müssen mehr. Wer in unregelmäßigen Abständen per Kurier mit seinem Handy chattet und nur selten einen Einblick ins Netz nimmt, braucht nicht sofort eine Pauschale.

Bei vielen Providern können Prepaid-Tarife oder monatliche Kündigungspakete mit einem Monatsdatenvolumen verbunden werden. Auch hier können Telefonanschlüsse mit Gratisminuten abgedeckt werden, wodurch der Anschluss an das Fest- und Mobilfunknetz oft kostenlos ist. Für einfache Dienstleistungen sind diese Kontrakte bereits für 5 bis 10 EUR pro Kalendermonat erhältlich.

Typische Anwender kommen immer häufiger ohne SMS und konventionelle Telefonanschlüsse aus. Neue Anwendungen ermöglichen Chatfunktionen, Sprachübertragung und Telefonieren über das Intranet. Während die Telefonkosten und der Versand von Mitteilungen gering sind, verbraucht diese Art der Smartphone-Nutzung viele Daten – vor allem, wenn Fotos oder Filme gesendet und wiedergegeben werden.

Das Abspielen von Daten über Streaming-Dienste wie Spotify erhöht auch den Bedarf an Daten erheblich. Konsumenten mit diesem Nutzerverhalten sollten daher auf günstige Festverträge mit einer Datenflatrate von bis zu 3 GB achten. Um eine gleichbleibend gute Qualität der Internetmusik zu erreichen, sollte die mobile Verbindung eine Übertragungsgeschwindigkeit von mind. 21 Megabit pro Sekunde haben.

Diese sind bereits für weniger als 20 EUR pro Kalendermonat erhältlich. Wenn Sie solche Hobbies haben, brauchen Sie einen Preis mit einem großen Datenaufkommen. Bei einem Festauftrag mit einer Internet-Flatrate von mind. 8 GB werden ca. 25 EUR pro Kalendermonat berechnet. Auch wenn ein permanenter Surfer kaum SMS-Nachrichten verschickt und in der Regel wenig Anrufe tätigt, sind in diesen Paketen auch Pauschalpreise enthalten.

Nichtsdestotrotz sollten Konsumenten mit diesem Nutzerverhalten diese “Rundum-Sorglos-Pakete” sorgfältig durchleuchten. Wenn Sie alle Vorteile einer Internet-Verbindung mit Ihrem Handy geniessen wollen, sollten Sie sich permanent in einem LTE-Netzwerk mit mind. 50 Mbit/s befinden. Auch heute noch benutzen viele Menschen ihre Mobiltelefone wie in den ersten Jahren der Mobiltelefonnutzung. Man telefoniert ab und zu oder nur in Notfällen und sendet zeitweise SMS.

Mit dem Mobiltelefon werden keine Internetzugänge oder Chat-Programme verwendet. Wenn es möglich ist, eine monatliche freie Minutenzahl oder kostenlose SMS zu definieren, beträgt der Preis für einen solchen Service wesentlich weniger als 10 EUR pro Kalendermonat.

Share this post

Post Comment