Handy Online Vertrag

Handy Online Vertrag

Bei der Online-Verlängerung Ihres Mobilfunkvertrages erhalten Sie einen zusätzlichen Treuebonus. Gilt ein Vertrag ohne einen bestimmten Preis?

span>Neue Filme

Es läutet. Das vermutet allerdings Walter C. derzeit nicht. Über das großartige Übernahmeangebot von Talkline ist er sehr glücklich. Da er ein so loyaler Gast ist, bieten sie ihm bei Vertragsverlängerungen ein ausgefallenes Handy für nur einen einzigen Cent an. Er ist enthusiastisch und wählt ein Handy.

Auch das wird schnell zugestellt und schon geht es los. Sein internetfähiges Handy geht online. Der Gesetzentwurf kommt sofort: 456 EUR soll nun für Herrn C. bezahlt werden. Der alte Mobilfunkvertrag hatte keine Internetoption und so übertrifft der Ältere nun das Netzwerk zu Bedingungen, die im Preis kaum zu übertreffen sind.

Zusammen mit seinem Vater prüft er die Abrechnung und findet heraus, dass die Datenübertragungskosten in nur zwei Tagen entstanden sind. Wenn sie die enormen Ausgaben nicht tragen wollen, widersetzt sich die Ehe. Talkline antwortet jedoch nicht auf Kundenwünsche. Eine Anwaltskanzlei berichtet und berechnet jetzt unglaubliche 838 EUR.

Obwohl Talkline irrtümlich davon ausgegangen war, dass Talkline seine Untersuchungen überprüfen und verarbeiten würde, ging das Erinnerungsverfahren lebhaft und ungestört weiter. Allerdings kam er gut davon. Da Susanne sich mit ihrem Wagen aussichtslos verlaufen hatte, benutzte sie ihr Handy als Pfadfinderin und liess sich eine Strecke ausrechnen.

Sie sollte dafür 2856 Euros ausgeben. Auch hier der Grund: Als Talkline uns damals fragte, erklärten sie, der Anlass für diese Abrechnung sei ein alter Vertrag des Kunden von 1999, sie würden die Honorare umrechnen und Susanne dann nur noch 40 EUR aufbürden. Guido W. hat auch ein weiteres Handy von Talkline bekommen.

Beim ersten Einschalten fragt das Telefon nach einem neuen Eintrag aus dem Intranet. Guido macht die Beziehung ahnungslos. Folge: Talkline fordert den Neukunden auf, 331 EUR zu zahlen. Talkline bezahlt dem Auftraggeber dann aber auch die Rechnungen zurück. Wie geht es bei Talkline weiter – wir werden uns erkundigen.

Zunächst wird er aus Kulanzgründen freigestellt. Grundsätzlich verweist Sprecherin Annalena Casztelan darauf, dass Talkline neue Interessenten auf die Datenmöglichkeiten anspricht. Für Neuverträge ist die Internet-Tagespauschale für 1,99 EUR am Tag der Nutzung enthalten. Talkline macht jedoch vorsichtshalber darauf aufmerksam, dass der Kunde für das Nutzerverhalten verantwortlich ist. Jetzt hatte er einen Vertrag, den er lediglich ausdehnte.

Legt die Firma Talkleine die Preisfalle für treue Kunden fest? Dies ist der einzige Weg, die immensen Ausgaben für die Firma C. G. Valter darzustellen. Und er hatte einen neuen Handy-Vertrag. Bei unserer Bitte vom 04. März bezieht sich Talk-Line auf die GPRS-Bedingungen, die der Netzwerkbetreiber festlegt und die den Talk-Line nicht beeinträchtigen können. Darüber hinaus hätte der Auftraggeber die in der Preistabelle genannten Preise durch Unterzeichnung akzeptiert.

Das macht die Sache deutlich – sagt Talkline immerhin. Eines steht fest: Wenn Sie ein Handy kaufen, das tatsächlich nur mit Internet-Zugang einwandfrei arbeitet, sollten Sie auch den entsprechenden Internet-Tarif reservieren. In vielen Applikationen stellen Smartphones vollautomatisch und fast unbeachtet eine Online-Verbindung her. Dies kann jedoch je nach Modell des Mobiltelefons recht schwierig sein, so dass es sinnvoll sein kann, kompetente Unterstützung zu suchen.

Sie können auch ein Kostenlimit mit Ihrem Mobilfunkanbieter absprechen. Die Datenverbindungskosten sind nicht immer gesichert. Prüfen Sie Ihren Provider bei Vertragsabschluss genau auf eventuelle Einbußen.

Share this post

Post Comment