Handy Notebook

Ihr Smartphone ist zu klein, aber das Notebook ist zu groß und unhandlich für den schnellen Einsatz zwischendurch? Durch Anbinden: Bringen Sie das Handy-Internet auf das Tablett und Notebook. Notebook und Handy sind über Kabel, Bluetooth oder Infrarot miteinander verbunden. Rechner & Mobile Werkstatt für Chemnitz und Umgebung. Klebefolien für alle Ihre Geräte, ob Handy, Tablett, Laptop, Reader, etc.

Verwenden Sie Ihr Handy als Mobilfunkmodem: Handy-Hotspot

Wenn Sie mit Ihrem Notebook mobil navigieren wollen, benötigen Sie keinen UMTS-Stick. Verwenden Sie statt dessen Ihr Handy, um sich mit dem Netz zu verbinden. Über WLAN kann das Notebook dann auf den Hotspot des Smartphones zugreifen, der als WLAN-Router oder Mobilfunkmodem fungiert. Ihr Notebook ist über den Hotspot des Smartphones mit dem Netz verbunden. Mit einem Notebook (Windows, Linux, Mac OS), Desktop-PC (Windows, Linux, Mac OS), Tablett (Android, iPhone, Windows) oder jedem anderen WLAN-fähigen Endgerät können Sie eine Internetverbindung herstellen, ohne dass Ihr Notebook, Desktop oder Tablett über ein eigenes SIM-Karte/UMTS/LTE-Modul verfügt.

Das WLAN ermöglicht es Ihnen, Ihren Computer an ein Smartphone des Typs iPhones oder Android anzuschließen, das die Funktion eines Modem (Mobilfunkmodems) einnimmt. Mit dem Notebook über den Smartphone Hotspot können Sie bereits im Netz sein. Dieser Prozess, d.h. das Internetsurfen mit einem Computer über einen Smartphone-Hotspot oder ein Mobilfunkmodem, wird als Tethering bezeichnet.

Für iPhone und Windows Mobile wird erklärt, wie man einen Smartphone Hot Spot als Modems für den Computer einrichtet. Mit der neuen Variante Froyo 2.2 hat das Betriebssystem die ” Tethering “-Funktionalität in sich. Technisch steht der Nutzung eines Smartphones als Mobilfunkmodem nichts im Weg. Vergrössern Hier können Sie den Hot Spot auf dem android einschalten.

So wird Ihr Android zum Handy-Modem. In Android unter ” Settings, Wireless & Networks (dieser Menüpunkt kann unter ” More ” gefunden werden), Mobile Network Sharing (alternativ kann dieser Menüpunkt auch “Tethering & mobile Hotspot” genannt werden)”. Danach unter ” Mobile WLAN-Hotspots ” “Ein” einblenden. Hier können Sie den Hot Spot zu jeder Zeit ausschalten. Vergrössern Hier können Sie den Smartphone Hot Spot auf dem Android einrichten.

Drücken Sie dann “Mobile WLAN Hotspot”, um die Einstellung zu überprüfen und ggf. zu verändern. Es erscheint nun der Hotspot-Name (SSID): Dieser erscheint dann als Wireless LAN-Name im Notebook. Zusätzlich wird im Menü “Mobile WLAN Hotspot” angezeigt, ob und wie viele Endgeräte mit dem Hot Spot verknüpft sind und wie diese genannt werden.

Auch der Energiemodus ist sichtbar: Nach wie vielen Inaktivitätsminuten schaltet sich der Hot Spot aus. Anmerkung: Sie können Änderungen in der Hotspotkonfiguration nur bei ausgeschaltetem Hot Spot vornimmt. Das neue W-LAN wird von Ihrem Windows-, Linux- oder Mac OS-Notebook oder Windows-, Linux- oder Mac OS-Computer erkannt, wenn die W-LAN-Funktion auf dem Laptop/PC eingeschaltet ist.

Sie müssen das Kennwort nur einmal eintragen, der Computer speichert die Vorgabe. Klicken Sie hier, um zum Hotspotmenü auf dem Apple iPod zu gelangen. Das WLAN muss auf dem Gerät freigeschaltet sein. Wähle “Einstellungen, Persönlicher Hotspot” auf dem I-Phone. Schalte den HotSpot dort ein. Hier können Sie den Hot Spot inaktivieren.

Die SSID dieses WLAN-Hotspots des Smartphones befindet sich dann auf Ihrem Computer im WLAN-Display. Vergrössern Hier können Sie den Hot Spot auf dem Handy einschalten und das Kennwort festlegen. Anmerkung: Die meisten Mobilfunkanbieter lassen das Anbinden über ein Handy oder Handy nicht zu oder erfordern einen erheblichen Monatszuschlag, wenn Sie das Anbinden über Ihren Handyvertrag durchführen möchten.

Falls Sie jedoch nur sporadisch Tethering einsetzen und das dadurch bedingte Verkehrsaufkommen beherrschbar ist, sollte Ihr Anbieter dies nicht bemerken.

Share this post

Post Comment