Gutes Handy Günstig

sind durch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gekennzeichnet. Aber nicht alle Handys machen gute Fotos. Erster Eindruck: Das Handy liegt sehr gut in der Hand. Auch mit einem billigen Smartphone kann man nicht zufrieden sein. Neuwertig wie ein Smartphone, aber deutlich günstiger.

Wie gut sind Mobiltelefone unter 200 EUR?

Sie müssen nicht 800 Euros für ein anständiges Handy aufwenden. Aber auch die Kosten für ein Gerät zwischen 150 und 200 EUR sind heute mehr als vertretbar, wie ein Testfall von sechs Produkten aufzeigt. Der Verstand gewinnt – und Sie wählen das billigere aus. Mit dieser rationalen Entscheidung geht in der Regel nicht einmal ein besonders großer Komfortverlust einher.

Ein gutes Smartphone gibt es bereits für weniger als 200 EUR. Im Teststand der Experten: Androide Handys zwischen 150 und 200 Euros, und zwar das GS170 für Gitarren, Honor 6A, Huawei Y6 Pro 2017, Motorola Motoro G5, Nokia 5 und Samsung Galaxy J3 (2017). Typischerweise erhalten Kunden fünf Zentimeter Bilddiagonale und HD-Auflösung (1280 bis 720 Pixel), der Motor G5 ist das einzige Prüfgerät mit einem Full-HD-Display.

Tageslichtaufnahmen klingen in der Regel gut, so die Fachleute. In der Regel gibt es keinen verdrehgesicherten USB-C-Stecker, kein Dual-Band-WLAN oder alle LTE-Funkbänder. Gewöhnlich ist auch der Arbeitsspeicher auf 16 Gigabytes begrenzt – aber mit einer microSD-Karte kann mehr Speicherplatz für Bilder, Filme und Musiktitel geschaffen werden. Mit solchen preiswerten Endgeräten warten Sie in der Regel lange auf Sicherheits- oder Funktions-Updates – oft vergeblich.

Die große Besonderheit ist das Unternehmen Nokias. Insgesamt gefiel den Testpersonen das Motorola Moto G5 wegen seines Full -HD-Displays, eines austauschbaren Akku und eines bestehenden Scanner. Jeder, der einen aktuellen Androiden will, der in ein oder zwei Jahren verhältnismäßig schnell updaten will, ist mit dem 5.

html+=”’; html+=’ ‘; html+=”; html+=’; html+=’

Auszeichnung 9 von Huawei im Test: Die gute und preiswerte Variante zum Pro Mate 10

Huawei hat die Auszeichnung bereits Ende Juli verliehen, aber kaum jemand weiß um die günstige Variante zu iPhones, Galaxien und dergleichen. Die Low-Cost-Marke von Huawei ist in diesem Land kaum bekannt. Dies liegt wohl nicht zuletzt daran, dass Huawei wohl lieber seine teuren Handys verkaufen möchte und somit Ehre 9 ein schattiges Dasein führt.

Die teureren Models werden in jedem Handy-Shop gezeigt, während die Ehren 9 (und andere Honor-Modelle) nahezu ausschließlich in Online-Shops zu finden sind. Inwieweit es sinnvoll ist, rund 1’000 Francs für ein Handy zu zahlen, muss jeder selbst entscheiden. Jeder, der ein Top-Gerät zu einem günstigen Kurs von rund 400 Francs möchte, ist jetzt herzlich eingeladen, weiterzulesen.

Ein 5,15-Zoll-Full-HD-Display ist im Lieferumfang des Ehren 9 enthalten. Ehre hat sich für den Rücken entschieden, genau wie Apple und Samsung für das Apple 8 und Galaxy S8. Das Full -HD-Display (428 ppi) im Ehren 9 ist für mich und alle anderen Benzinverbraucher mehr als genug, da der Gegensatz zu 4K-Displays abgesehen von VR-Anwendungen mit bloßem Auge kaum zu erkennen ist.

Wesentlich bedeutender ist der Gegensatz und die Lichtstärke und in beiden Bereichen besticht das Handy. Die meisten Top-Smartphones von heute sind mit einer Doppelkamera auf der Rückwand ausgestattet. Das monochrome Objektiv hat einen 20MP-Sensor und kann laut Huawei mehr Einzelheiten erfassen. Nicht nur tagsüber macht die Fotokamera gute, wenn nicht sogar hervorragende Handyfotos, sondern auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Im Preissegment von 400 bis 450 Francs sollte es derzeit schwer sein, eine deutlich verbesserte Fotokamera zu haben. Derartige Aufzeichnungen mit Schärfentiefe arbeiten manchmal besser, manchmal sogar schlimmer, als mit allen gängigen Top-Smartphones. Die Folge ist natürlich eine Havarie, aber immer noch besser als das 200 Francs teurere Nokias 9 Das von Huawei angekündigte 2x Hybridzoom von Ehre 9 ist nützlich, aber mit Wundern ist nicht zu rechnen.

Huawei speicherte auf dem Bildstabilisierer, der bei schwachen Lichtbedingungen hilft. In der Dämmerung ist Ehre 9 daher im Hintertreffen. Das Telefon bemüht sich, den fehlende optische Stabilisator mit Hilfe von Programmen zu kompensieren: Zum Beispiel werden die Ehren 9 Nachtfotos im Auto-Modus erhellt. Bei einem Handy-Display wirkt das in Ordnung, aber auf einem großen Display würde man starke Bildstörungen haben.

Für rund 400 Francs musste Huawei einsparen: “Das ist eine gute Idee. Die teureren Mobiltelefone mit 4K-Videos und Super-Slow-Motion-Funktion können zwar Punkte sammeln, aber Ehren 9 ist bescheidener: Full HD ist vorbei und auch die Bildstabilität kann mit den absolut besten Mobiltelefone nicht mitgehen. Mit dem USB-C-Anschluss wird der Akkupack nach 30 min auf ca. 40 % aufgeladen.

Bei einem 5,15-Zoll-Display ist der Akkupack mit 3’200 Milliamperestunden gut dimensioniert. Die Batterie ist, wie bei nahezu allen heutigen Geräten, nicht mehr austauschbar. Der Ladevorgang mit dem beiliegenden Schnell-Ladegerät nimmt beispielsweise mehr Zeit in Anspruch als mit dem Mobiltelefon 8, das einen neueren USB-C-Standard bereitstellt. Die Akkuladung beträgt beim Modell 9 nach 30 min bis zu 40 prozentig, beim Modell 8 etwa 50 prozentig.

Mit dem Huawei Mate 9 mit einem großen 4000 mAh Akku erreicht die Batterieanzeige sogar 57% nach 30min. Die USB-C-Schnittstelle im Ehren 9 ist wesentlich kürzer als die bisherigen Micro-USB-Anschlüsse, aber Huawei hat etwas eingespart und nicht die allerneueste Technologie verwendet. Für das Ehren-Smartphone wird ein schnelles 8-Core-Prozessor der Muttergesellschaft Huawei verwendet.

Im Alltagsleben ist der 960er genauso flott wie ein 835er Canon, der in den gängigen Top-Modellen von Samsung, Google, Sony, HTC, Nokia und so weiter zu haben ist. Kurzum: Mit 4 GB RAM ist die Ehre 9 im täglichen Gebrauch so flott wie das Doppelte an teuren Mobiltelefonen.

Ehre 9 kommt mit Android 7. Huawei zufolge ist “ein Upgrade auf Android 8 für Ende Jänner 2018 geplant”. In jedem Falle sollten sich Android- und iPhone-Anwender gleichermaßen mit einem Huawei oder einem Ehren-Smartphne verstehen. Die Schlussfolgerung: Das Ehren 9 ist ein erfolgreiches Komplettpaket zu einem günstigen Gesamtpreis und macht die Geräte aus dem eigenen Hause (Huawei P10, Mate 9), aber auch jedes andere Handy der gehobenen Klasse.

Eines der besten derzeit erhältlichen Handys für alle, die Wert auf hohe Klangqualität und gutes Aussehen legen – und mit etwas längerem Abwarten auf ein neues Produkt auskommen. Das, was mir an Ehre 9 gefällt: Was mir nicht gefällt: Hinweis: Das Prüfgerät wurde uns von Huawei für die Testdauer zur Verfügung gestellt. 3.

Drei neue Bügeleisen hat der Chinese Huawei im Lager. Das Topmodell haben wir ausgiebig geprüft und mit den preiswerteren Typen vom Typ Pro 20 und P 20 Light geglichen. Der Huawei Pro ist das erste Handy mit dreifacher Kamera. Sind die Batterien so langlebig wie gerüchteweise angenommen? Generell gilt: Machen die Deutschen nicht nur billiger, sondern auch besser als Apple, Samsung, Nokia und Co.

Share this post

Post Comment