D1 Netz Lte

Bei D1-Discountern wie Congstar, Klarmobil oder Sparhandy. Das Telekommunikationsnetz würde daher auch als D1-Netz und das Mannesmann-Arcor-Netz auch als D2-Netz bezeichnet. Kostengünstige Mobiltelefonie mit LTE-Tarifoptionen für Mobiltelefone im Netz der D1 Telekom – alle Anbieter und Netze auf einen Blick. Endlich will er das O2-Netzwerk verlassen. Nach verschiedenen unabhängigen Netzwerktests ist das D1-Netz das beste Netz in Deutschland.

D1-Netz und LTE – wie ist der Status der Mobilfunktarife? Das beste Handy

D1-Netz und LTE – wie ist der Status der Mobilfunktarife? D1-Netz und LTE – wie ist der Status der Mobilfunktarife? – Die meisten Mobilfunkkunden wissen das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom wegen seiner hervorragenden Netzwerkqualität und hoher Geschwindigkeit im Mobilfunkbereich zu schätzen. 2. Die Deutsche Telekom steckt jedes Jahr große Beträge in den Ausbau des Netzes, was sich natürlich auffällt.

Von diesen Neuerungen können Sie nur profitieren, wenn Sie auch im Telekommunikationsnetz einen geeigneten LTE-Tarif verwenden. In der Tat ist die Erreichbarkeit von LTE im D1-Netz der Telekom sehr verschieden. Abhängig vom Provider und dem verwendeten Preis sind bis zu 300 Mbit/s LTE-Geschwindigkeiten verfügbar – aber oft erhalten Sie nur 3G und selbst bei einigen Tarifen ist kein LTE gegen Mehrpreis möglich.

Für viele D1-Tarife sind daher 3G-Verbindungen und HSDP oder UMTS noch ausreichend. Wir wollen in diesem Beitrag einen Einblick vermitteln, welche Anbieter und Tarife bereits LTE-Anschlüsse im D1-Netz der Telekom haben und welche Geschwindigkeit zu erwarten ist. Jeder, der einen Original-Handyvertrag der Deutschen Telekom (auch über Drittanbieter) verwendet, hat in der Regel kein Problem mit LTE.

In allen gängigen Mobilfunktarifen des Anbieters gibt es zurzeit LTE-Zugang und in der Regel auch LTE Max. Sie surfen also immer so rasch wie das aktuelle lokale Mobilfunknetz – es gibt keine künstlichen Einschränkungen der LTE-Geschwindigkeiten in diesen D1-Tarifen. Dies betrifft sowohl Telekom-Tarife als auch Telekom-Prepaid-Karten.

Deutsche Telekom in den FAQ: Im Telekom-Netz finden Sie nicht die günstigsten LTE-Tarife auf dem heimischen Mobilfunkmarkt, sondern im Vodafone-Netz. In den Original-Tarifen von Wodafone sind LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s möglich. Die Höchstgeschwindigkeit bei der Telekom beträgt zur Zeit 300 Mbit/s und ist damit etwas niedriger.

Dagegen ist die Situation für Drittanbieter im Telekom D1-Netz nicht so gut. Obwohl die Provider oft billigere Preise haben als die Deutsche Telekom, haben sie in der Regel keinen Zugang zu LTE. Grundsätzlich ist daher davon auszugehen, dass ein Diskonter im Telekommunikationsnetz über ein Maximum von 3G mit UMTS und HSDPA verfügt.

Für die Alnet Flat einiger Provider, die seit Beginn des Jahres 2018 ebenfalls über einen LTE-Anschluss verfügen, bestehen Ausnahmeregelungen (teilweise gegen Aufpreis). Diese Provider werden jedoch wahrscheinlich nicht dafür Werbung machen, dass LTE und 4G möglich sind, so dass sie in der Regel nur über Hochgeschwindigkeitstarife sprechen. Sie erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 50Mbit/s und sind bei Congstar, Karmobil und Spartandy erhältlich.

Zum Beispiel Congstar über die neuen Tarifoptionen: Die bedeutendste Neuerung bei den Flattarifen von Alnet ist die congstar Highspeed Variante in höchster D-Netzqualität. Die congstar GmbH ermöglicht erstmalig eine Surf-Geschwindigkeit von max. 50 Mbit/s im Smartphone-Tarif. Mit der congstar Highspeed Variante können Sie für weitere 5 EUR pro Kalendermonat buchen und verdoppeln die Geschwindigkeit der mobilen Daten im Web.

Der Highspeed Modus ist flexibel, buchbar und kann jeden Monat gekündigt werden. Das bedeutet, dass, obwohl diese Provider über LTE verfügen, auch mit diesem neuen Release keine wirklich hohen Drehzahlen möglich sind. Selbst mit dieser Möglichkeit surfen Sie also nicht mit den Höchstgeschwindigkeiten, die es bereits im Telekommunikationsnetz gibt.

Diese Möglichkeiten sind nur für gewisse Preise erhältlich – die Prepaid-Karten von Congstar benötigen zum Beispiel nach wie vor keinen LTE-Zugang, ein Upgrade auf LTE ist nicht möglich.

Share this post

Post Comment