D Netz Handy

Demnach ist das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom das beste. Alles zum Tarif Handy-Spar-Tarif (D-Netz) des Anbieters klarmobil: individuelle Preise, Konditionen, Erfahrungen unserer Leser und vieles mehr! Tarife mit Allnet Flat zum D-Netz oder E-Netz sind für viele Smartphone- und Mobilfunknutzer heute eine Selbstverständlichkeit. Das ” Handy ” wurde von Martin “Marty” Cooper von Motorola erfunden. Was ist das Global System for Mobile Communications heute noch wichtig?

Zwanzig Jahre D-Netz: So kam der mobile Rundfunk nach Deutschland

2,2 Kilogramm – das waren bei der Einführung des digitalen Mobilfunks in Deutschland vor 20 Jahren so schwere Mobiltelefone. In Deutschland war der elektronische Datenfunk – jedenfalls in den ersten paar Wochen – ein Einbruch. Die Deutsche Telekom, eine Tochtergesellschaft der Deutsche Post, hat im Frühling 1991 das Angebot “Telekom D1” mit ganzseitiger Werbung beworben.

Die Werbetexte erklärten: “D steht für digitales Mobilfunkgerät, 1 für “das erste in der Welt”. In Deutschland hätte es zur Jahresmitte 1991 beginnen sollen, aber der Beginn musste aufgeschoben werden. Offiziell zugelassene Mobiltelefone, die auf dem neuen Netz hätten verwendet werden können, gab es nicht. Aufgrund von Lieferproblemen der Handyhersteller (damals Nokia, Orbitel, Motorola, Panasonic und Siemens) ging es ein Jahr später los als ursprünglich vorgesehen.

Bereits vor zwanzig Jahren, am 1. Juli 1992, hatte die Telekom das D1-Netz in den regulären Betrieb überführt, Telekom-Chef Helmut Ricke beklagte einen Schaden von 20 bis 30 Mio. DM durch die Verzögerung. Mannesmann Mobilunk (heute Vodafone) hatte bereits das Konkurrenzprodukt D2 auf den normalen Betrieb umgestellt – D2 hatte bereits zu Beginn der Erprobungsphase 5000 mobile Kunden im neuen Netz.

Der Preis war hoch: 79,80 DM Grundpreis pro angefangenen Tag wurde von der Post verlangt. Dies entspricht 40 EUR – aber diese einfache Umstellung lässt die Teuerung zwischen 1991 und 2012 außer Acht. Damals kostet ein Gespräch mit dem staatlichen Unternehmen 1,68 D-Mark pro Min. (zwischen 7.00 und 20.00 Uhr), in der Nacht nur 0,52 D-Mark.

“Das analoge C-Netz-Handy war deutlich grösser, funktionierte nicht im Auslande und war kostspielig, da die Technologie zu Stoßzeiten nur für die 300.000 deutschen Mobilfunkbetreiber zu entwickeln war. Der billigste Nokia Autotelefon für die Festinstallation, das erste D-Netz Handy mit Postzulassung, kostet fast 2.900 DM für das Jahr 1992 – (das entspricht gut 1480 EUR, wenn man die Teuerung ignoriert).

Die tragbaren Siemens P1 Mobiltelefone (2,2 kg leicht) kosten 3259 D-Mark ( “1666 Euro”) – heute gibt es Kopien zu Sammlerpreisen von 75 USD bei Bay. Eine Motorola International 1000 wurde teilweise für nur 1600 D-Mark ( “818 Euro”) zum Sonderpreis verkauft. “Früher oder später wird eine Selektion von 23 Produkten auf dem Weltmarkt verfügbar sein”, prognostiziert die Fachzeitschrift “Funkschau” für die Jahresmitte 1992.

Zu Beginn des Jahrs 1993 hatten die beiden D-Netze in Deutschland 203.000 und Ende 1993 969.000 Teilnehmer – eine vierfache Steigerung innerhalb eines Jahrs. Zum Jahresende 2011 gab es in Deutschland 112 Mio. Verträge für Mobiltelefone, und seit 2006 gibt es in Deutschland mehr Verträge für Mobiltelefone als Einwohner: Laut Statistik der International Telecommunication Union (ITU) ist Deutschland vor Japan und den USA, weil es für die Nutzung von Mobiltelefonen, Mobiltelefone und Computer eindeutige Regelungen verlangt hatte.

Kaum jemand hat 1991 an E-Mail (oder gar das Internet!) gedacht, als man über das Thema Handy sprach. Zum Handy-Terror von 1991 hat sich die “taz” wie folgt geäußert: “Die LKW-Flotten der Spediteure können per Funk gesteuert werden, die schriftlichen Bestellungen werden per Funk-Fax an die LKW-Kabine gesendet. Ich habe hier noch ein weiteres – Nocia NHE 4NX (mit verlängerbarer Stabantenne ), – Nocia NSE 8 (oder 3210 – das ist das Handy, das in der aufgeblasenen Version nach Bundesliga-Spielen mit dem Torhüter des Verliererteams, der erschöpft / entäuscht am Pfosten saß, tapfer diskutiert und getröstet), – Nocia 7650 (das erste Standard-Kamerahandy).

und heute bekommst du deine Punktzahl bei Telephonin der Hand – was ist mit einer Telephonatrappe? und heute bekommst du Punktzahl bei dieser? “Warum wird immer so getan, als hätte Apple das Mobilfunknetz erdacht? Bereits 8 Jahre vor dem IPHONE-Handy mit Handy im Netz, Telefax, Modem und Banking war ich dabei.

Das alte Handy hatte einen großen Vorsprung, wenn man sich die Bilder ansieht.

Share this post

Post Comment