Billige gute Handys

Billig ist manchmal einfach zu teuer. Die Geräte sahen gar nicht billig aus, schrieben “c’t” und sahen schick aus. Sehr gute und neuwertige Geräte zu verschenken lohnt sich. wird mit den billigen Chinesen wenig Erfolg haben. Gute Smartphones müssen übrigens nicht teuer sein.

Billiges Smartphone: Günstig und gut

Geld gespart, aber bei der Ausrüstung dabei sein – wir bieten Ihnen zwei richtige Handy-Schnäppchen, bei denen Sie mitmachen. Im obigen Film zeigen wir auch eine Weiterempfehlung, die Ehren 7X. Das billigste aber dennoch empfehlenswerte Smartphone auf unserer Handy-Liste überzeugt durch eine solide und sinnvolle Vielfalt an Funktionen zu einem vernünftigen Festpreis.

Auch das Anhören von Musiktiteln, Fotografieren oder Veröffentlichen auf Twitter ist mit billigen Handys möglich. In der Regel gilt: Je billiger ein Mobiltelefon zu kaufen ist, desto mehr Geld wird auf dem Bildschirm, dem Speicher und der Fotokamera erspart. Überraschend immer wieder: Für weniger als 200 EUR gibt es jetzt auch Mobiltelefone mit schnellem Vierkerner.

Ein gutes Servicepaket für den Ehren 7X zu einem günstigen Gesamtpreis von rund 199 EUR. Die Speicherkapazität des Ehren 7X ist 64 Gigabytes groß und ausbaufähig. Es gibt also viel Raum für Anwendungen, Games, Fotos and Video – das ist für ein Mobiltelefon in dieser Preiskategorie rar. Außerdem verfügt die Ehre 7X über einen reaktionsschnellen Fingerabdrucksensor auf der Rückwand, so dass Sie nicht immer eine PIN eintippen müssen.

Bei Tag macht die Doppelkamera mit 16 Megapixeln saubere Aufnahmen, bei schlechten Lichtverhältnissen sinkt die Bildqualität wie bei vielen Handyschnappschüssen merklich. Sparer können mit der Ehre 7X keinen Irrtum begehen. Mit dem Nokia 6 (2018) präsentiert Nokia – oder HMD Global, wie der Markenhersteller genannt wird – ein Handy mit guter Akkulaufzeit und einer nützlichen Fotokamera.

Zusätzlich stehen 3 Gigabytes RAM für ruckfreies Multi-Tasking zur Verfügung. Der interne 32 -Gigabyte-Speicher kann mit einer microSD-Karte bis zu 128 Gbyte gebohrt werden. Anders als bei den heutigen Top-Modellen hat die Rückwand des Nokias 6 (2018) nur ein Objektiv – ein Zoom wie in der Profi-Klasse ist hier nicht möglich.

Wir mögen Fotos bei schwachen Lichtbedingungen ebenso wie die schwachen Fotos des Apple iPhones 8. Die besten Handys bis 200? auf einen Blick?

Share this post

Post Comment