Android Smartphone Vergleich

  • Bei den meisten Smartphones läuft Google Android. Was ist der Unterschied zwischen Android-Handys und anderen Smartphones? Suchen Sie Ihr Android-Smartphone und vergleichen Sie alle Android-Handys untereinander. Sie finden hier alle aktuellen Smartphones mit Android-Betriebssystem.

Android Smartphone Test & Vergleich ” Top 15 im July 2018

Das Android Smartphone ist ein Mobiltelefon mit dem Android-Betriebssystem von Google, dem wohl populärsten und populärsten Smartphonebetriebssystem weltweit: Rund 80 Prozent aller Mobiltelefone und Tabletts sind mit Android ausgestatte. Android-Anwender haben viele Vorteile: Aktualisierungen halten das Betriebsystem auf dem neusten technischen Niveau. Im Gegensatz zu Apples Apple Smartphone legt das Android Smartphone weniger Gewicht auf Benutzerfreundlichkeit und Gestaltung als auf neuartige Applikationen und nützliche Funktionen.

Durch die freie Verwendbarkeit des Betriebssystems durch die Gerätehersteller gibt es Android-Smartphones in allen Preislagen. Obwohl die Gerätehersteller dem Android-Basissystem mit einer eigenen Schnittstelle eine eigene Handschrift verleihen, liegen die grössten Abweichungen bei den Android-Smartphones in der eingebauten Technik. Google’ s Betriebsysteme für intelligente Telefone und Tabletten lauschen immer den Bezeichnungen der Süßigkeiten.

Für die meisten Menschen ist das Mobiltelefon mehr als nur ein tragbares Gerät. Das Smartphone ist unser alltäglicher Wegbegleiter und Helfer für alle Lebenssituationen. Jedes gute Smartphone braucht ein Betriebsystem, damit alles glatt abläuft, Fristen einzuhalten sind, die physische Kondition unter Kontrolle bleibt und der Musikgenuss gewährleistet ist.

Insbesondere das Google-Betriebssystem Android hat sich in den vergangenen Jahren eine gute Marktstellung für Smartphone-Software erobert. Das meistverkaufte und beliebteste Smartphone läuft mit installiertem Android. Der Vergleich mit unserem Android-Smartphone 2018 zeigt die Vor- und Nachteile der Anlage und welche Android-Smartphones sind am besten geeignet. 2.

Die Maskotte von Google Android ist ein kleiner Robot oder Droid namens Andy. Der Internet-Riese Google hat das System Android für Mobilgeräte mit Touchscreen, insbesondere für Handys und Tabletts, konzipiert. Android ist inzwischen unbestrittener Marktleader und hat rund 80 % aller Smart-Phones mit seinem Betriebsystem ausstattet.

Hauptgrund, warum Android als globales Gesamtsystem so beliebt ist: Jeder kann den Quelltext uneingeschränkt ausnutzen. Smartphone-Hersteller müssen also keine Lizenzgebühr an Google entrichten, wenn sie das Android-Betriebssystem für ihre Mobiltelefone verwenden wollen. Samsung, LG, Sony und Co. bevorzugen Entwicklerteams, die das Android-Betriebssystem an die eingebaute Technologie anpaßt.

Smartphone-Neuheiten sind daher die ersten, die auf Android-Handys zu sehen sind, wie zum Beispiel die große Vielfalt an Modellen – Android-Smartphones sind in nahezu allen Grössen, Bauformen und Preislagen erhältlich. Mit einem Marktanteil von 22,5 Prozentpunkten dominiert Samsung den Smartphone-Sektor, vor Apple mit 15,9-Prozenten. Zu den besonders beliebten Smart-Phones gehören das Samsung Galaxy S7, das Google-Nexus6P, das G4 und das Huawei Mate 8 Tipp: Natürlich wird nicht nur das Smartphone Android als Betriebsystem unterstüzt.

Grössere Smart-Phones, sogenannte Phabledts, Fernsehgeräte und Android-Tabletts verwenden die Server. Die vielen Anwender von Android-Handys begeistern die vielen Einstellmöglichkeiten. Sie können das Telefon optimal an Ihre Anforderungen, Ihr Nutzerverhalten und Ihren persönlichen Stil anpass. WÃ?hrend Sie mit dem Apple iPod nur den Hintergrundbildschirm persönlich gestalten können, bietet Ihnen Android viel mehr Freiheit fÃ?r Sie: die Einstellung Ihrer eigenen Einstellungen:

Die Android Launcher aus dem App Store ermöglichen es Ihnen, die gesamte Benutzeroberfläche nach Ihrem eigenen Gusto zu gestalten. Android wurde 2003 von dem amerikanischen Softwareentwickler Andy Rubin gegründet, um Linux-basierte Programme für Mobilgeräte zu erstellen. Google hat das Unternehmen im Sommer 2005 übernommen und mit 33 weiteren Partnern die Open Handset Alliance gegründet, die sich auf die Weiterentwicklung des Betriebsystems für Smartphones spezialisiert hat.

Android ist seit dem 20. September 2008 erhältlich. Die erste Smartphone mit Android war das HTC-Traum. Aber auch Android wird kritisiert: Die EU-Kommission hat mehrere Konkurrenzverfahren eingeleitet, um die Marktstärke von Google und seines Betriebssystems zu untersuchen. Mitbewerber wie Nokia und die Telekom beschuldigen Google, die eigene Leistung zu mißbrauchen, um eigene Services und Anwendungen an prominenter Stelle auf Smart-Phones und Tabletts zu plazieren.

Google reduzierte im August 2015 die Anzahl der bereits installierten Google-Apps auf Android-Geräten als Reaktion auf den allgemeinen wirtschaftlichen Drang. Das sogenannte Blogprogramm bindet Google unmittelbar in das Betriebsystem ein und kann von den Handyherstellern nicht umgestellt werden. In gewissem Maße verknüpft Google zusätzliche Apps mit elementar wichtigen Diensten:

Smartphone-Hersteller, die den App Store für Android auf ihren Handys bereitstellen wollen, müssen auch Google+, den PlayKiosk und Play Music Apps endgültig einrichten. Die Verbindung zu Google ist aber nicht ganz so gut wie beim Apple und iPhones. Im Großen und Ganzen dominieren die Vorteile von Android als Betriebsystem.

Zur Entscheidungsunterstützung haben wir noch einmal die Vor- und Nachteile zusammengetragen: Welche sind es? High-End-Smartphones aus den meisten Smartphone Tests benötigen nicht viel Geld für die Geräte, denn das Bestreben aller Anbieter ist es, mit der Galaxy-Serie eine gute Variante zu Apples Apple und zum Teil dem Marktführer Samsung anbieten zu können.

Welche Hersteller und Hersteller weitere Neuerungen oder bestimmte Entwicklungsschwerpunkte zu den unterschiedlichen Typen und Produktserien von Android-Smartphones erwartet werden können, lesen Sie im nachfolgenden Teil. Das Samsung Galaxy S-Serie ist das beste Produkt der Welt. Weltmarkführer Samsung ist nicht nur für seine Fernsehgeräte, Kühlgeräte und Reinigungsmaschinen bekannt, sondern seit 2009 auch sehr gut im Vertrieb von Handy.

Flagschiff unter den Smart-Phones ist die S-Serie des koreanischen Unternehmens. Besonders das Samsung Galaxy S5 und das Samsung Galaxy S6 attackierten Apples Apple mit neuester Technik und vielen Vorteilen. Die S-Serie ist zwar mit der besten Hard- und Software ausgerüstet, aber nicht so überzeugend wie andere Android-Smartphones:

Aktualisierungen auf neue Betriebssystemversionen sind erst wenige Tage nach der Markteinführung verfügbar. So konnten Galaxy-Anwender der S5 und S6 nur 5 Monaten später das Marshmallow Update (Android 6.0) als Motorola- oder LG-Besitzer genießen. Darüber hinaus wurde das Android-System mit eigener TouchWiz-Benutzeroberfläche von Samsung entwickelt, was zu noch mehr installierten Anwendungen führen wird.

Das Android-Betriebssystem wird von Samsung mit vielen nützlichen Funktionen und umfassenden Anpassungsmöglichkeiten ausgestattet. Samsung bietet neben der populären Serie S auch andere Produkte an, die jedoch nicht alle in Deutschland vertrieben werden. Mit welchem Brief Sie rechnen können, lesen Sie in der folgenden Übersicht: Seine S-Klasse ist nicht nur bei Mercedes, sondern auch bei Samsung erhältlich.

Bei der Galaxy S-Serie nennt Samsung High-End-Geräte, die in puncto Ausstattung führend sind. Das Kürzel S steht für Super Smart. Das Telefon ist mit dem zusätzlichen Edge mit einem beidseitig gerundeten Bildschirm ausgerüstet, der die Toolbar auf der Vorderseite hat. Die Samsung Galaxy Note Smartphone ist auch in der Edge-Version mit gerundetem Bildschirm erhältlich.

Das Samsung Galaxy Note Programm ist in erster Linie für Geschäftskunden gedacht, die die Vorzüge eines Samsung Smartphones und eines Tabletts kombinieren wollen. Mit der Ergänzung R bezeichnet Samsung Smartphones der Oberklasse, die mit einem leistungsstarken Akkupack und leistungsfähigen Prozessor ausstattet sind. Das Galaxy W-Smartphone wird in Deutschland nicht mehr vertrieben.

Dies sind Mittelklasse-Geräte, die sich auf die individuellen Eigenschaften eines Smartphone ausrichten. Obwohl einige Hardware-Verbesserungen der Galaxy S Modelle nicht vorhanden sind, können die Samsung Galaxy J Telefone mit anderen Eigenschaften aufwarten. Die Galaxy J5 zum Beispiel konzentriert sich auf die Eigenschaften der Kameras und ist mit einem besonderen Selfie-Blitz ausgerüstet.

Bei allen Modellen der Galaxy-Serie wird Android als Betriebsystem mit eigener TouchWiz-Schnittstelle eingesetzt. Das Gleiche trifft auch auf die Tabletten der südkoreanischen Bevölkerung zu. Die zweite große koreanische Firma im Android-Handy-Markt ist LG. Wenn Sie einen Ersatzakku haben, können Sie den Akkupack ganz leicht auswechseln und das Smartphone mit neuem Strom ausstatten.

LG verfügt auch über einige weitere Funktionen des Android-Betriebssystems: Die überlagerte Klaviatur ist praktisch groß und hat eine Reihe von Ziffern. Aktualisierungen für das Android-Betriebssystem sind bei LG in der Regel sehr rasch, wobei jedoch nicht immer älter werden. Die neue Marshmallow-Aktualisierung war die erste, die für LG-Handys (nach den Nexus-Smartphones) veröffentlicht wurde.

Gemeinsam mit LG hat Googles Entwicklung des Android 5X in seiner reinen Form begonnen. Außerdem hat Googles eigene Handys entworfen und die Geräte optimal an die Android-Software mit dem Smartphone Googles angepaßt. Jetzt arbeitet Googles neue Nexus-Smartphones mit unterschiedlichen Hersteller. Auf dem Smartphone von Samsung wurde “reines” Android als Betriebsystem ohne eigene Schnittstelle eingesetzt (z.B. für Samsung oder LG Optima UI).

Das Update für die neuen Android-Versionen ist ab jetzt ausnahmslos auf Google Smartphones verfügbar: Sie sind mit einem Smartphone von Next Generation einer der ersten Anwender der neuen Betriebssystemversionen. Heute wollen die Amis immer noch ein gutes Android-Smartphone, weshalb die Entwicklungen der Serien X und G in den vergangenen Jahren verstärkt wurden.

Das Hauptziel von Motorola ist es, bezahlbare Mittelklasse-Smartphones zu entwerfen, die für den durchschnittlichen Smartphone-Benutzer in Bezug auf die verwendete Technologie ausreicht. Bald nach der Veröffentlichung werden die Aktualisierungen für Motorola Handys verfügbar sein – bei Marshmallow kam das Upgrade für das Motorola Smartphone bereits nach 2-monatiger Zeit. Motorola verwendet ein fast “reines” Android-Betriebssystem mit nur wenigen eigenen Services oder Vorinstallationen.

Der Huawei V8 ist mit 6,4 Millimetern eines der flachsten Handys auf dem Weltmarkt. HTC kooperiert zudem mit Google bei der Neuentwicklung von Handys mit perfekt aufeinander abgestimmten Hard- und Softwaresystemen. Das Smartphone steht für höchste Ansprüche und eine sehr ansprechende Benutzeroberfläche namens HTC Sense. Aktualisierungen für neue Version sind auf HTC Google Phones verhältnismäßig rasch.

Vom Low-Cost-Anbieter hat sich das Unternehmen Huawei in kurzer Zeit zu einem High-End-Hersteller von Smart-Phones und Tabletts gewandelt. Das Huawei Smartphone ist mit einem Aluminiumgehäuse in der Regel hauchdünn und sehr leicht. Ähnlich geht die Tochtergesellschaft Honor vor, allerdings mit preiswerten Android-Smartphones, deren Geräte nicht immer mit den High-End-Produkten mitspielen.

Besonders die Kamera des Huawei-Handys ist von hoher Qualität. Allerdings kommen neue Aktualisierungen für die Android-Versionen für Huawei-Smartphones verhältnismäßig spät. in der Vergangenheit. Die Haupteigenschaft eines Smartphone ist sein Schirm. Weil ein Smartphone in der Regel mit einem Touch-Screen ausgerüstet ist, kann es mit den Fingern bedient werden. Grosse Zeiger stoßen auf einem kleinen Smartphone (Display unter 4 Zoll) rasch an ihre Grenze und haben Einreiseprobleme.

Inzwischen ist eine Bildschirmgröße zwischen 5 und 6 Inch Standard und entspricht der idealen Grösse für ein Smartphone. Etwas schwerer ist es jedoch, den Touch-Screen mit einer einzigen Hand auf einem Mobiltelefon mit mehr als 5,5 cm zu steuern. Mit zunehmender Auflösung eines Handys wird das Erscheinungsbild klarer, brillanter, kontrastreicher und natürlich.

Früher war eine 4K (oder UHD) Lösung nur für teure Projektoren und Fernseher reserviert, heute haben auch die High-End Handys aus unserem Android Smartphone Vergleich eine riesige Auflösungen. Bei Full HDMI sind die besten Android-Smartphones überhaupt nicht auflösbar. Neben dem Akkupack ist die Digitalkamera eine der Hardwarekomponenten, mit denen Smartphone-Provider ihre Wettbewerber ausstatten.

Durch verschiedene Verfahren wie Rundblitz, Automatikauslöser, Zeitlupe oder professionelle Objektive sollen die Geräte langfristig die teuren Fotoapparate ausgleichen. Wenn Sie ein Mobiltelefon kaufen wollen, können Sie sich auf höchste Ansprüche verlassen: Sämtliche Models aus unserem Android-Handy-Vergleich machen sehr gute Fotos und machen qualitativ hochstehende Filme in Full Hi- und 4K-Qualität.

Die beliebtesten Google Android Smartphone Tests weichen in dieser Rubrik am meisten vom Apple Smartphone ab, da der Arbeitsspeicher des Apple Smartphone nicht erweitert werden kann. In der Regel sind es 16 bis 32 GB – davon sind etwa 30 Prozentpunkte bereits durch das Betriebsystem und die vorinstallierten Anwendungen besetzt. Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit einem Smartphone zu verbinden: Mit der LTE-Unterstützung können Sie die schnelle Mobilfunkverbindung einrichten.

Das WLAN wird von allen gängigen Mobiltelefonen unterstützt. Sie sind nicht nur extrem flach, sondern werden auch immer heller und heller. Die meisten Endgeräte aus diversen Android-Smartphone Tests sind mit 130 bis 160 g leicht. Allerdings wissen viele Anwender die schwereren Ausführungen zu würdigen, da die Mobiltelefone dann nicht so leicht aus der Hand gleiten und einen besseren Halt haben.

Mit zunehmender Größe des Displays werden die Mobiltelefone in der Regel groß. Die Mobiltelefone haben je nach Anbieter eine Bauhöhe von 14 bis 16 cm und eine Baubreite von 6 bis 9 cm. Der Samsung Galaxy Note 4 mit dem praktischen Stift. Ständig werden die gängigen Android-Handys von der Stiftung Warmentest überprüft.

Vom Sony bis zum Samsung Smartphone untersucht die Stiftung Warentest die Spitzenmodelle der Smartphones mit Android. Die Suchfunktion ermöglicht den Vergleich von Geräten verschiedenster Anbieter, die seit 2011 auf dem Markt sind. Inzwischen wurden mehr als 200 Android-Handys von der Foundation erprobt. Der Samsung Galaxy S7 erzielt 1,9 (GUT).

Im Vergleich: Das neue Samsung Smartphone erhält die gleiche Punktzahl wie das neue Smartphone. Die Galaxie A5 und der Googlesexus 6P (von Huawei) erhalten den Zuschlag für die Auszeichnung mit Gold und Gold. Das Motorola Moto X Force, das Sony Z5 Premium und das Googles 5X (von LG) haben auch eine gute Punktzahl erzielt.

Samsung-Geräte ( “Galaxy Notes 4” und “Galaxy S5”) können als Android-Smartphone-Vergleichsgewinner der Vorjahre beschrieben werden. Auch die anderen Orte wurden von einem Samsung-Smartphone eingenommen. Alle Galaxy Edge, Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge sind mit 1,9 (GUT) bewertet. 5.1 Gibt es ein Android-Smartphone mit Tasten?

Ein Smartphone mit einem Keyboard ist im Grunde ein Spartenprodukt. Hier dominiert vor allem der Einsatz von Brombeeren, die jedoch mit einem eigenen Betriebsystem auskommen. Zu den populärsten Android-Smartphones mit ausziehbarer Klaviatur gehört das HTC Desire Z. 5.2. Wie kann ich das Android-Smartphone auf Werkseinstellungen umstellen?

Um das Android-Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, gehen alle auf dem Gerät gespeicherten Werte zurück. Sie sollten diese Vorgehensweise befolgen, wenn Sie Ihr Android-Smartphone neu starten möchten: Die neueste (oder letzte installierte) Betriebssystemversion wird beibehalten. 5.3 Wie finde ich das Android Smartphone?

Falls Sie Ihr Android-Handy einmal vergessen haben, können Sie es leicht finden: Mit dem Android-Gerätemanager, der sich im Google Play Store (ehemals Android Market) befindet, stellt Google einen Service zur Verfügung, um Ihr Handy wiederzufinden. Erhältlich ist die Applikation für Mobiltelefone mit Android ab Android OS 2.2.

Die Manager-App ermöglicht es Ihnen, das verloren gegangene Telefon über das Netz zu lokalisieren, die Dateien aus der Entfernung zu entfernen, die Rufnummer zu verriegeln oder das Telefon 5 min lang bei maximaler Lautstärke ertönt. Ähnliche Services werden von vielen Herstellern (z.B. Sony und Samsung) in den bereits installierten Anwendungen auf ihrer Schnittstelle angeboten, ebenso wie von Mobilfunkanbietern wie O2 und Deutsche Telekom.

5.4. Was ist mit Android 6.0 Neuerungen? Diejenigen, die bereits mit dem Vorgängermodell Android Marshmallow 6. 0 vertraut sind und sich wohl fühlen, werden auch das am 21. Juli 2016 veröffentlichte neue Produkt mögen. Außerdem verbessert sich die Arbeitsgeschwindigkeit des Mobiltelefons.

Share this post

Post Comment